10.07.2019 - 13:27 Uhr
AmbergOberpfalz

Gras wächst wegen Eichenprozessionsspinner und Hitze

Unmut ruft das hohe Gras rund um die Gräber bei einigen Besuchern des Waldfriedhofs in Raigering hervor. Dass die Stadt hier längere Zeit nicht gemäht hat, hängt mit dem Eichenprozessionsspinner zusammen.

Das hohe Gras auf dem Raigeringer Waldfriedhof erschwert den Zugang zu den Gräbern.
von Markus Müller Kontakt Profil

Die erste Vermutung, dass hier eine bienenfreundliche Blühfläche entstehen soll, trifft laut Stadt-Pressesprecherin Susanne Schwab nicht zu. Unter den städtischen Friedhöfen gebe es lediglich auf der Luitpoldhöhe einen Bereich (ohne Gräber), in dem man den Bewuchs um der Biodiversität willen nicht zurückschneide. Beim Waldfriedhof liege es daran, dass dort wieder der Eichenprozessionsspinner aufgetreten sei. Die Beschäftigten des Betriebshofs dürften dort nur mit einem schweißtreibenden Schutzanzug arbeiten. Das habe man ihnen angesichts der hohen Temperaturen nicht zumuten wollen. "Aber da wird demnächst gemäht", sagte Susanne Schwab auf AZ-Nachfrage.

Erklärvideo zum Thema Eichenprozessionsspinner

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.