02.02.2020 - 14:39 Uhr
AmbergOberpfalz

Große Gala einer quietschfidelen Narrhalla beim Ball im ACC

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

„Toller Ball, tolle Mädchen und ein exzellentes Programm!“ Das versprach Narrhalla-Präsident Jürgen Mühl für den Galaball von Stadt und Rot-Gelben im ACC. Und er hielt Wort: Tatsächlich war es ein bunter Abend voller Höhepunkte.

von Hubert ZieglerProfil

Mit dem Galaball am Samstag präsentierte die Narrhalla zusammen mit der Stadt wieder ein besonderes Highlight im Fasching 2020. Schon beim Einzug in den festlich geschmückten Saal mit dem gesamten Hofstaat und dem Prinzenpaar Thomas II. und Nicole I. versprach Oberhofmarschallin Iska Rausch von Traubenberg den Besuchern, dass die Rot-Gelben ihr Bestes an diesem Abend geben werden. Und auch Oberbürgermeister Michael Cerny, der sich in vorderster Reihe zusammen mit zahlreichen Stadträten die Ehre gab, kam bei der Begrüßung richtig ins Schwärmen: „Ein wunderschönes Bild, in den ausverkauften Saal zu schauen.“ Zusammen mit ihren beiden Gattinnen Hildegard und Christiane gaben die beiden Hausherren auch beim Eröffnungswalzer eine gute Figur ab.

Mit der OM Bigband hatten die Organisatoren erneut eine solide musikalische Wahl getroffen – unter dem Motto „Let’s swing“ und einem bunten Mix aus Standard- und lateinamerikanischen Tänzen war die Tanzfläche bis weit nach Mitternacht stets gut gefüllt. Auch Prinz Thomas II. war an diesem Abend rhetorisch in Galaform und rief den Ballgästen ins Gedächtnis, wie politisch obsolet diese Veranstaltung angesichts des Kommunalwahlkampfes sei.

Dazu stellte die rheinische Frohnatur zur Erheiterung der Anwesenden klar, dass man bei den Planungen für den Ball die Sitzplatzfrage für die Ehrengäste von der SPD eindeutig geklärt habe: „Nur die wichtigsten Leute kommen rein, dann sind alle Plätze belegt“. Gemäß den Gepflogenheiten bei den Prunksitzungen in Köln und Düsseldorf startete seine Tollität mit den Gästen die dreifache Stimmungsrakete – auch ein Novum in der Amberger Faschingsballgeschichte. Präsident Jürgen Mühl, dem dieses spontane Treiben seines Prinzen so manche Schweißperle auf die Stirn trieb, zeigte sich am Ende dann doch erleichtert: „Jetzt wissen wir, lieber Prinz, warum wir dich engagiert haben.“

Im Anschluss präsentierte die Prinzengarde unter ihrer Kommandeuse Anja Weigl einen zackigen Gardetanz, garniert mit der dazu passenden Marschmusik. Sie lieferte damit einen kleinen Vorgeschmack auf das facettenreiche Rahmenprogramm des Abends. Heuer Jahr hatte die Narrhalla die gleichnamige Faschingsgesellschaft aus Haselmühl-Kümmersbruck eingeladen. Prinzenpaar Michael IV. und Sabine III. wurden vor der Bühne gebührend geehrt und ihre Lieblichkeit mit Blumen überrascht. Präsident Dieter Streber von den Blau-Weißen aus der Nachbargemeinde hielt sich kurz und wünschte viel Vergnügen beim Galaball.

OB Michael Cerny, Ehrenpräsident Reinhard Zinkl, die beiden Kinderfaschings-Animateure Wolfgang Fahrnholz und Michael Spago sowie Faschingszugwagen-Fahrer Bernd Lang wurden von den fesch herausgeputzten Gardemädchen und Ministern in ihren roten Jacken vor die Bühne zum Prinzenpaar geleitet, um den Hausorden entgegenzunehmen. Der anschließende Ehrenwalzer mit den Aktiven gab der Zeremonie den krönenden Schluss.

Mit seinem Gardetanz konnte der Narrhalla-Nachwuchs eindrucksvoll seine Künste unter der Leitung von Kommandeuse Esra auf der Tanzfläche unter Beweis stellen. Die Jugend machte ihren Part richtig gut und überzeugte die Ballgäste auf ganzer Linie. Höhepunkt war der Auftritt der Schautanzgruppe unter dem Motto „Candyland“. Die jungen Damen nahmen das närrische Volk mit ins Land der Spielzeuge und Süßigkeiten. Zudem servierten sie in ihren bonbonfarbenen Kleidern einen besonderen Augenschmaus.

Die Zugaberufe aus dem Publikum waren nicht zu überhören und Jürgen Mühl meinte, dass ein solcher Fleiß einen besonderen Applaus wert sei – die Zugabe war selbstverständlich. Auch in dieser Saison hatte Tombolasammler Franz Lösch wieder eine große Auswahl an Preisen, darunter drei Hauptpreise, zusammengestellt. Nach Ausgabe der Lose durch die Gardemädchen durften nach Mitternacht die Glückspilze ihre Gewinne entgegennehmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.