27.08.2018 - 19:18 Uhr
AmbergOberpfalz

Holländer fliegen auf den Landkreis

Sie haben ihren Wohnwagen dabei und kurven im Birgland herum: Gäste aus den Niederlanden haben den Landkreis als Urlaubsziel entdeckt. Sie tauchen schon fast so häufig auf wie die Angehörigen eines bayerischen Volksstammes.

Kletterer auf dem Höhenglückssteig bei Hirschbach. Die Felsenformationen dort gehören zu den „Top-Destinationen“ des Landkreises.
von PKMOProfil

(pkmo) Die Franken machen besonders gerne Urlaub in Amberg und im Landkreis. Das bestätigt Christine Hollederer vom Landratsamt Amberg-Sulzbach. "Wir haben viele Tagestouristen aus Nürnberg und dem Nürnberger Land", sagt sie. Auch Baden-Württemberger tummeln sich gerne in der Region.

Und wenn Ausländer kommen, dann in erster Linie Niederländer. "Die Holländer kommen definitiv in großer Zahl zu uns. Das ist auch seit Jahren schon so", erklärt Hollederer. Im Landkreis gibt es tatsächlich mehrere Attraktionen, die Urlauber aus der ganzen Welt anziehen. "Zum Beispiel den Höhenglückssteig in Hirschbach. Da kommen sogar Kletterer aus Australien zu uns."

Und wo reisen die Amberger und Landkreisbürger hin? Besonders beliebt sind auch in diesem Jahr wieder die Klassiker. "Wir haben sehr viele Selbstfahrer. Italien, Kroatien und Spanien stehen hoch im Kurs", sagt Hannah Vogl vom Reisebüro Reisefieber in der Amberger Lederergasse. Auch wenn Griechenland wegen der Waldbrände in und um Athen in die Schlagzeilen geraten war, brauchen sich Freunde der hellenischen Halbinsel nicht zu sorgen. Das Auswärtige Amt hat keine Reisewarnung ausgegeben und auch Hannah Vogl meint: "Es gab bisher keinerlei Probleme oder negative Rückmeldungen von Gästen zu den Bränden."

Mit der Türkei allerdings hadern die Oberpfälzer nach wie vor. "Auch Tunesien hängt noch deutlich hinterher", meint Katrin Brütting vom Reisebüro Ottmann in Sulzbach-Rosenberg. Dafür erfreut sich ein anderes Reiseziel wieder größerer Beliebtheit: Ägypten. "Die Leute fragen wieder nach Ägypten, hier zieht die Nachfrage wirklich enorm an", erklärt Vogl. "Gerade bei Familien sind auch Kreuzfahrten immer beliebter", sagt Brütting. Fernreisen stoßen eher in den Wintermonaten auf großes Interesse. In vielen Gebieten Thailands zum Beispiel herrscht während unseres Sommers Regenzeit.

Wen jetzt doch noch das Fernweh packt, der hat immer noch gute Chancen, einen freien Platz in einem Urlaubsort zu ergattern. Vogl: "Wegen des guten Wetters bei uns sind wohl viele daheimgeblieben, und es ist noch einiges frei. Jeder, der spontan weg wollte, hat auch noch etwas bekommen."

Die Amberger haben als Urlaubsziel in den Reisebüros wieder den Nahen Osten entdeckt: Ägypten hat sich zurückgemeldet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.