19.08.2018 - 09:23 Uhr
AmbergOberpfalz

Kandidatenliste steht

Noch 56 Tage bis zur Landtagswahl und ein weiterer Stichtag der verstreicht, auf dem Weg zur Wahl des 18. Landtags in Bayern. Die Kandidaten stehen fest ‒ auch im Stimmkreis Amberg-Sulzbach.

Wahlen in Bayern: Am 14. Oktober wird über die Zusammensetzung des Landtags abgestimmt.
von PKMOProfil

Nachdem Anfang August die Einreichungsfrist der Wahlkreisvorschläge zur Landtags - und Bezirkstagswahl 2018 beim Wahlkreisleiter abgelaufen war, erfolgte nun am Freitag, 17. August, die Entscheidung über die Zulassung der Wahlkreisvorschläge durch den Wahlkreisausschuss. Nach Auskunft von Kathrin Kammermeier, Presse – und Öffentlichkeitarbeit der Regierung der Oberpfalz, lassen sich den Vorschlagslisten der Parteien auch die Direktkandidaten für den Stimmkreis 301, Amberg-Sulzbach, entnehmen.

Die Kandidaten

Diese sind demnach: Dr. Harald Schwartz (CSU), Uwe Bergmann (SPD), Alexandra Sitter (Freie Wähler), Dr. Klaus Ebenburger (Die Grünen), Markus Hochholdinger (FDP), Wolfgang Berndt (Die Linke), Markus Mrozek (Bayernpartei), Klaus Mrasek (ÖDP) und Claudia Marino (AfD).

Beschwerde noch möglich

Gegen die Entscheidung des Wahlkreisausschusses, wonach ein Vorschlag abgelehnt oder zugelassen wird, kann allerdings noch bis zum Montag, 20. August, Widerspruch eingelegt werden. Anschließend hat der Beschwerdeausschuss laut Landeswahlgesetz drei Tage Zeit zu entscheiden, ob eine Beschwerde angenommen wird. Spätestens 37 Tage vor einer Landtagswahl, also am Freitag, 7. September, müssen die Kandidaten nach gesetzlicher Vorschrift endgültig bekannt gemacht werden. Gewählt wird schließlich am Sonntag, 14. Oktober.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.