28.02.2020 - 17:43 Uhr
AmbergOberpfalz

Klinikum St. Marien: Schüler leiten zwei Stationen

Bereits zum zehnten Mal beteiligen sich die Berufsfachschulen für Kranken- und Kinderkrankenpflege an einem ganz besonderen Projekt:13 Tage lang leiten Schüler im Klinikum zwei Stationen.

Schüler des dritten Ausbildungsjahres leiten die Station A3.
von Externer BeitragProfil

Dienstpläne schreiben, Patienten auf Station versorgen, sich um deren Angehörige kümmern und an der Visite teilnehmen, das waren laut einer Mitteilung aus St. Marien unter anderem die Aufgaben der 47 angehenden Gesundheits- und Krankenpflegeschüler. Ins Leben gerufen worden sei dieses Projekt, damit junge Leute einen realistischen Eindruck von der Arbeit auf Station bekommen.

Wie es heißt, können sich die Schüler so dem selbstständigen Arbeiten schrittweise annähern und sich mit ihrer bevorstehenden Rolle als examinierte Pflegekraft bewusst auseinandersetzen. Die Teilnehmer befinden sich laut dem Schreiben aus dem Krankenhaus jeweils im dritten Ausbildungsjahr. Zusammen haben sie Verantwortung auf zwei Stationen übernommen: A3 (Neurologie) und A9 (Innere Medizin).

Natürlich sei aber das reguläre Stationsteam dabei immer im Hintergrund. Im Bedarfsfall werde eingegriffen. Für das eigentliche Pflegeteam bedeutete das Projekt eine Umstellung. Plötzlich nur Beobachter zu sein und nicht selbst gleich handeln zu können, sei ungewohnt. Der Dienstplan und ein dazugehöriger Bereichsplan werde von den kommissarischen Stationsleitungen geschrieben. Hier hätten die Schüler gesehen, dass es oft nicht ganz so einfach ist, alle Wünsche bei den Dienstplänen zu berücksichtigen oder Krankheitsausfälle zu kompensieren. Die jungen Leute kümmern sich um die Pflege, die Vitalwerte, Infusionen und Verbände. Das sei die perfekte Vorbereitung aufs Examen und das künftige Berufsleben. Das Projekt war im Unterricht an den Berufsfachschulen vorbereitet worden. Nach den zwei Wochen habe eine eingehende Nachbereitung mit Erfahrungsaustausch stattgefunden, um den Lernerfolg festzuhalten.

Auch die Arbeit im Isolierzimmer gehört zu der täglichen Arbeit der Schülerinnen und Schüler.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.