20.08.2018 - 11:38 Uhr
AmbergOberpfalz

Kurfürstenbrücke ein Nadelöhr

Es wird eng am Altstadtring: Ab Mittwoch, 22. August, ist auf der Kurfürstenbrücke in beiden Richtungen je ein Fahrstreifen gesperrt.

Der heilige Nepomuk bewacht die Kurfürstenbrücke in Amberg. Es ist die Brücke, die die Vils bei der Stadtbrille überspannt.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Aus vier Fahrspuren werden also zwei. Laut Straßenbauamt Amberg-Sulzbach muss eine sogenannte Fahrbahnübergangsplatte instandgesetzt werden. Die Behörde bittet die Verkehrsteilnehmer, den betreffenden Streckenabschnitt in den nächsten Tagen weiträumig zu umfahren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.