08.09.2019 - 18:09 Uhr
AmbergOberpfalz

Ladendieb zündet Hütte an

Wegen Ladendiebstahls ist ein 37-Jähriger am Samstag kurzzeitig in Polizeigewahrsam. Später nehmen ihn die Beamten dann als Brandstifter in der Bruno-Hofer-Straße fest.

Das ehemalige hölzerne Kassenhäuschen am Eingang zum Landesgartenschaugelände in der Bruno-Hofer-Straße brannte am Samstag gegen 19.15 Uhr völlig aus. Als Brandstifter gilt ein 37-Jähriger. Die Feuerwehr Amberg rückte mit dem Löschzug an und löschte die Überreste des Häuschens mit einem C-Rohr.
von Joachim Gebhardt Kontakt Profil

Ein 37-jähriger Mann mit Wohnsitz in Serbien flüchtete am Samstagnachmittag nach einem Ladendiebstahl. Die Polizei konnte ihn aber bald festnehmen. Die Streifenbeamten stellten fest, dass er zudem weitere heiße Ware bei sich hatte, die anderen Diebstählen zugeordnet werden konnte. Der Langfinger hatte auch mehrere verschreibungspflichtige Tabletten bei sich. Diese wurden sichergestellt.

Kurz nach seiner Entlassung aus der Polizeiinspektion Amberg rückte die Feuerwehr gegen 19.15 Uhr zu einem Brand in der Bruno-Hofer-Straße aus. Bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei stand eine kleinere Holzhütte bereits komplett in Brand. Vor Ort traf die Polizei wieder den Ladendieb an und nahm ihn als Tatverdächtigen fest. Nun erwartet ihn auch noch eine Anzeige wegen Brandstiftung.

Das ehemalige hölzerne Kassenhäuschen am Eingang zum Landesgartenschaugelände in der Bruno-Hofer-Straße brannte am Samstag gegen 19.15 Uhr völlig aus. Als Brandstifter gilt ein 37-Jähriger. Die Feuerwehr Amberg rückte mit dem Löschzug an und löschte die Überreste des Häuschens mit einem C-Rohr.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.