11.02.2019 - 13:39 Uhr
AmbergOberpfalz

Lob für großartige Arbeit

Wenn Städte und Gemeinden Neujahrsempfänge halten, warum nicht auch Pfarreien? Der Pfarrer von St. Konrad in Ammersricht nutzte die Zusammenkunft vor allem, um seinen ehrenamtlichen Helfern zu danken.

Neujahrsempfang St. Konrad
von Externer BeitragProfil

Bereits zum fünften Mal hatte der Pfarrgemeinderat der Pfarrei St. Konrad zum Neujahrsempfang eingeladen. Pfarrer Michael Jakob nutzte die Gunst der Stunde, um sich bei den vielen Ehrenamtlichen zu bedanken. "Dieser Abend soll ein gemeinsamer Dank sein für das vielfältige und großartige Engagement hier in St. Konrad", betonte der Geistliche.

Beim Rückblick auf das Jahr 2018 wurde das neue Layout des Pfarrbriefes erwähnt, die Neuwahl des Pfarrgemeinderates im Februar, die Neuwahl der Kirchenverwaltung im November und das Bruder-Konrad-Jubiläumsjahr (200. Geburtstag des Heiligen am 22. Dezember). 2019 wird die Pfarrei besonders die Firmung beschäftigen, die am 18. Mai in St. Konrad durch Weihbischof Pappenberger gespendet wird. Die Erstkommunion trifft diesmal auf den 30. Mai. Am 23. Juli jährt sich der Todestag vom Pfarrer Konrad Sigl bereits zum 10. Mal. Von 1. bis 6. September pilgern die Ammersrichter nach Rom.

"Es trifft sich heute sehr gut, dass an diesem Abend, der ja besonders dem Ehrenamt in Dankbarkeit gewidmet ist, wir gemeinsam drei verdiente Männer aus der Kirchenverwaltung verabschieden können". So hielt Pfarrer Jakob je eine kurze Laudatio für Norbert Purschke (12 Jahre in der Kirchenverwaltung), Gerhard Pledl (ebenfalls 12 Jahre) und Otto Finger (24 Jahre Kirchenpfleger). Eine Bilderschau ließ die Höhepunkte des Pfarrei-Lebens 2018 Revue passieren.

Info:

Statistik für das Kalenderjahr 2018

St. Konrad 2018:

2563 Katholiken mit Erstwohnsitz im Pfarrgebiet von St. Konrad

20 Taufen

26 Erstkommunionkinder

15 Firmlinge

3 Trauungen im Pfarrgebiet

41 Beerdigungen

20 Kirchenaustritte mit Erstwohnsitz in St. Konrad

Neujahrsempfang St. Konrad
KVVerabschiedung zeigt von links nach recht: Norbert Purschke, Gerhard Pledl, Otto Finger, Pfarrer Michael Jakob
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.