13.06.2018 - 15:29 Uhr
AmbergOberpfalz

Mysteriöse Strahlen und Partikel

"Alarm" bei der Polizei in Amberg: Ein Anrufer meldet, dass Strahlen seine inneren Organe "abschaben".

Symbolbild
von Alexander Unger Kontakt Profil

Am gestrigen Dienstag hat sich ein Anrufer aus einer Telefonzelle in München bei der Amberger Polizei gemeldet. Eine Alarmierung der laut Polizeibericht "verschiedensten Amtsträger" sei dringend nötig. Der 57-Jährige Anrufer berichtete weiter, dass ein "Herr Sievers" im gesamten Bundesgebiet “Funkturmanbindungen” betreibe und Strahlen und Partikel freisetze. Diese würden seine innere Organe “abschaben”.

Am gestrigen Dienstag hat sich ein Anrufer aus einer Telefonzelle in München bei der Amberger Polizei gemeldet. Eine Alarmierung der laut Polizeibericht "verschiedensten Amtsträger" sei dringend nötig. Der 57-Jährige Anrufer berichtete weiter, dass ein "Herr Sievers" im gesamten Bundesgebiet “Funkturmanbindungen” betreibe und Strahlen und Partikel freisetze. Diese würden seine innere Organe “abschaben”.

Wie sich bei Ermittlungen herausstellte, sind bereits über 50 solcher Anrufe bei verschiedensten Dienststellen in Bayern dokumentiert. "Welche Dosisleistung dieser Aktivität zugrunde lag, konnte nicht bestimmt werden", berichtet Polizeisprecher Hans-Peter Klinger. "Jedenfalls wird ein Bericht an die Kreisverwaltungsbehörde des Anrufers erstellt."

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.