16.01.2019 - 14:27 Uhr
AmbergOberpfalz

Nach Polizeifahndung: Kater Micky wieder Zuhause

Genauso dubios, wie er verschwand, ist Micky wieder zu Hause aufgetaucht. Der Kater war seit 19. Dezember spurlos verschwunden. Nachdem jetzt sogar die Polizei nach ihm fahndete, kehrte er plötzlich zurück.

Kater Micky ist wieder daheim. Ob die Polizeiaktion zu seiner Wiederkehr beigetragen hat? (Symbolbild)
von Uli Piehler Kontakt Profil

Der braune Stubentiger war seit 19. Dezember von einem morgendlichen Freigang nicht zurückgekehrt. Sein Besitzer hatte daraufhin mehrere Suchaktionen unternommen, dabei auch verschiedene Anlaufstellen und das Tierheim kontaktiert. Der etwa 12-jährige Micky, der sich oft im Bereich der Marienstraße herumtrieb, blieb aber spurlos verschwunden.

Erst als sein Besitzer eine Zeugin ausfindig machte, die eine Frau beobachtete, welche mit einem einäugigen Kater (Micky hat nur ein Auge) auf dem Arm aus der Sparkasse in der Marienstraße kam, erstattete er am vergangenen Samstag, 12. Januar, Anzeige bei der Polizei. Seine Hoffnungen, den Kater wiederzubekommen hatte der Mann schon fast aufgegeben. Am Dienstagmorgen dann die große Überraschung, als Micky kurz nach 6 Uhr durch das geöffnete Toilettenfenster in die Wohnung gelangte und der Besitzer ihn wieder in die Arme nehmen konnte. Der Vierbeiner war laut Polizei wohlauf, wohlgenährt und schien sogar etwas an Gewicht zugelegt zu haben. Wo und bei wem er die letzten drei Wochen verbracht hat, bleibt wohl Mickys Geheimnis.

Polizeibericht zu Mickys Verschwinden

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.