24.05.2019 - 16:31 Uhr
AmbergOberpfalz

Rettungswagen im Einsatz von Auto gerammt

Ein spektakulärer Unfall hat sich am Freitagnachmittag in Amberg ereignet. Auf der Kreuzung Krumbacher-/Berliner Straße ist ein Auto mit einem Rettungswagen zusammengestoßen, der gerade auf dem Weg zu einem Einsatz war.

von Thomas Kosarew Kontakt Profil

Um 13.45 Uhr war eine 23 Jahre alte Ambergerin mit ihrem Audi von der Raigeringer Höhe kommend in Richtung Dreifaltigkeitsschule unterwegs, als es zur Karambolage kam. Wie ein Polizeisprecher sagte, hatte die Frau wohl grünes Ampellicht vor sich, die Fahrerin (26) des Rettungswagens dagegen nicht. Sie hatte aber das Blaulicht und das Martinshorn in Betrieb, was die Audi-Fahrerin offensichtlich nicht wahrnahm. Verlässlichere Informationen lagen am Freitag zunächst nicht vor.

Der Zusammenstoß war so heftig, dass der Pkw im Frontbereich komplett deformiert wurde. Das Fahrzeug des Bayerischen Roten Kreuzes schlitterte gegenüber dem Getränkemarkt über die Fahrbahn in die Hecke eines angrenzenden Anwesens und kam dort zum Stehen. Glück im Unglück: Die BRK-Kräfte waren auf dem Weg zu einem Einsatz und hatten daher keinen Patienten an Bord, der dringend hätte versorgt werden müssen. Ein anderes Team übernahm stattdessen den Einsatz.

Wie die Polizei mitteilte, wurden alle Beteiligten, also auch der Beifahrer (31) im Rettungswagen, leicht verletzt. Sie mussten sich im Klinikum behandeln lassen. Der Schaden am Rettungswagen beträgt aufgrund der in Mitleidenschaft gezogenen medizinischen Geräte rund 100 000 Euro. Der Audi der Ambergerin dürfte Totalschaden (15 000 Euro) haben. Der Vollständigkeit halber: Die Reparaturen am Gartenzaun dürften schätzungsweise 5000 Euro kosten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.