07.11.2019 - 21:05 Uhr
AmbergOberpfalz

Rückruf von Pangasiusfilet

Die Firma Seafood Connection ruft Pangasiusfilet zurück. Der Fisch wurde unter anderen in Amberg verkauft.

von Eva-Maria Hinterberger Kontakt Profil

Die Firma Seafood Connection ruft Pangasiusfilet zurück, da eine gesundheitliche Beeinträchtigung durch Chlorat nicht ausgeschlossen werden kann. Bei einer Kontrolle sei ein erhöhter Gehalt von Chlorat festgestellt worden, heißt es in der Mitteilung. Betroffen ist das Tiefkühlprodukt „Pangasiusfilet mit zugesetztem Wasser, tiefgefroren“ mit der Handelsbezeichnung „Sealight“ im 800 Gramm-Beutel „ohne Haut, praktisch grätenfrei, glasiert, tiefgefroren“. Konkret handelt es sich um die Produkte mit dem auf der Verpackungsrückseite aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdaten 03.06.2020 und der Chargennummer VN530VI423 SC-HL-18106.

Der Fisch sei regional vorwiegend bei Rewe, Nah & Gut sowie der Firma Engert in Amberg verkauft worden, heißt es weiter.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.