06.06.2019 - 13:32 Uhr
AmbergOberpfalz

Schachclubs Amberg und Haselmühl fusionieren

Die Schachspieler aus dem Amberger Raum bündeln ihre Kräfte. Die Mitglieder der DJK Amberg und des Schachclubs Haselmühl haben beschlossen, gemeinsame Sache zu machen.

Aus der DJK-Sparte und dem Schachclub Haselmühl wird ein neuer Verein: Schachfreunde Haselmühl/Amberg.
von Externer BeitragProfil

Ab der neuen Saison treten sie unter dem Namen Schachfreunde Haselmühl/Amberg an. Dritter im Bunde ist das Bewirtungs-Team der Alten Kaserne an der Dekan-Hirtreiter-Straße, wo künftig die Heimspiele stattfinden werden.

SC-Vorsitzender Gerhard Schindzielorz und DJK-Spartenleiter Gerhard Franz hatten im Vorfeld alles Notwendige in die Wege geleitet. Der Zusammenschluss wurde so zu einer reinen Formsache. Bedenken, dass Tradition verloren gehen könnte - immerhin blicken beide Vereine auf eine viele Jahrzehnte lange und erfolgreiche Vergangenheit zurück - seien erörtert worden. Doch die immensen Vorteile einer Fusion überwiegen laut Club-Angaben. In einem Schreiben heißt es: "Viele auch alteingesessene Mitglieder begrüßten vielmehr die spürbare Aufbruchstimmung, die sich bereits in der kommenden Spielzeit in einer beeindruckenden Anzahl von sieben Mannschaften im Spielbetrieb niederschlagen wird." Dabei soll nach dem jüngsten DJK-Aufstieg alles unternommen werden, um die schwierige Mission Klassenerhalt in der Oberpfalzliga zu schaffen. Daneben gehen vier Teams in den Kreisligen an den Start. Hinzu kommen zwei Jugendmannschaften. Der Nachwuchs finde nun in drei Trainingsgruppen an zwei Spielorten perfekte Bedingungen vor, sich zu verbessern.

Geführt wird der neue Verein zunächst vom aktuellen Vorstand des SC Haselmühl. Die DJK-Akteure greifen unterstützend ein. Die ersten gemeinsamen Neuwahlen soll es im November geben wird.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.