11.08.2019 - 11:12 Uhr
AmbergOberpfalz

Mit Schreckschusswaffe zum Open Air

Die Amberger Polizei hat einem 22-Jährigen am Samstagabend eine Waffe abgenommen. Der junge Mann wollte damit zum Sommer-in-der-Stadt-Festival am Landesgartenschaugelände.

Beispielfoto: So sieht eine Neun-Millimeter-Schreckschusswaffe aus. Dieses Exemplar wurde bei der Fachmesse IWA Outdoor Classics präsentiert. Bei der Munition handelt es sich um Platzpatronen.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, sei die sogenannte PTB-Schusswaffe (PTB steht für Physikalisch-Technische-Bundesanstalt, Schreckschusswaffen tragen das PTB-Siegel) bei der Einlasskontrolle entdeckt worden. Der Sicherheitsdienst rief daraufhin die Polizei. Bei der Waffe handelte es sich um eine Pistole, Kaliber neun Millimeter. Das Magazin war laut Polizei leer, allerdings hatte der 22-Jährige 25 Schuss Munition (Knallkartuschen) dabei.

Die Beamten beschlagnahmten die Waffe samt Munition und nahmen den 22-Jährigen zur Vernehmung mit auf das Revier. Der Beschuldigte erhält eine Anzeige nach dem Waffengesetz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.