03.11.2020 - 12:12 Uhr
AmbergOberpfalz

Sega schickt Schatullen für Senioren auf Reisen

von Externer BeitragProfil

Das Sega-Projekt "Spektakel-Schatulle" geht in die die nächste Phase, heißt es in einer Presseinfo des Vereins. Die ersten Schatullen von Kindergärten, Tageseinrichtungen, Schulen und auch Privat-Personen gehen auf die Reise durch die ganze Oberpfalz, um Senioren in Einrichtungen, WGs oder Krankenhäusern zu überraschen. Befüllt mit selbst gemalten Bildern, Gebasteltem und kleinen Briefen werden die Spektakel-Schatullen nun an ihre ausgelosten Empfänger versendet.

"Das Projekt hat sich etwas ausgeweitet", sagt Sonja Oleson von Sega (Seelische Gesundheit im Alter). "Es gibt bei uns jetzt auch eine Sammel-Schatulle. Die ist für alle, die gerne einen Brief oder ein Bild versenden möchten, aber nicht von einer Einrichtung sind. Wer Interesse daran hat, auch etwas in die Sammel-Schatulle zu tun, kann seinen Beitrag einfach an die Geschäftsstelle der Sega senden. Auch diese Schatulle findet freudige Empfänger.  Auch würden wir uns über viel mehr Teilnehmer freuen. Ob Jung oder Alt, Kindergarten oder Hochschule, alle dürfen und sollen mitmachen", so Oleson weiter. So seien aktuell Briefe und Bilder unter anderem der Hummelgruppe des Kindergartens Sonnenschein aus Ebermannsdorf, der Schüler der Lebenshilfe Amberg und der Pflegeschule Peter Hiebl Schwandorf dabei. 

„Der Kreativität steht nichts im Wege, alles ist erlaubt, jeder kann mitmachen", sagt Sonja Oleson. „Uns stehen die dunkleren Monate bevor, sowohl Wegen der Pandemie als auch jahreszeitlich bedingt. Es ist umso wichtiger, die Alten und Schwachen unserer Gesellschaft nicht zu vergessen und ihnen somit ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.“ Kontakt über info[at]sega-ev[dot]de oder 09661/3 04 86 16.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.