23.09.2020 - 16:39 Uhr
AmbergOberpfalz

Toom-Markt schließt früher als erwartet – Disco-Zukunft noch offen

Nach dem Ausstieg der Rewe-Gruppe aus der Getränkesparte hat der Toom-Markt an der Regensburger Straße in Amberg keine Zukunft mehr. Die Gewerbebau plant stattdessen einen Neubau. Wie es mit der Disco "Von & zu" weitergeht, ist noch offen.

Der Toom-Getränkemarkt (rechts) an der Regensburger Straße ist seit Samstag geschlossen und wird auch nicht mehr geöffnet.
von Thomas Kosarew Kontakt Profil

Die Entscheidung kam selbst für Gewerbebau-Geschäftsführer Karlheinz Brandelik "eher etwas überraschend": Nachdem sich die Rewe-Gruppe von ihrer Getränkemarkt-Sparte Toom getrennt und auch der neue Eigentümer kein Interesse am Standort Amberg hat, ist das Geschäft an der Regensburger Straße seit Samstag geschlossen. Nach dem Ausstieg von Rewe habe ein großer deutscher Getränkemarktbetreiber den Laden zunächst übernommen, aber zeitgleich auf den wirtschaftlichen Prüfstand gestellt. Laut Brandelik mit einem ernüchternden Ergebnis: Sowohl die Lage und die beengten Anfahrtswege als auch der bauliche Zustand des Gebäudes hätten den Ausschlag für die Schließung gegeben: "Es gab eine negative Prognose." Der Gewerbebau selbst spielt das ein klein wenig in die Karten. Nach Ablauf des Toom-Pachtvertrages in rund zwei Jahren wäre eine Schließung ohnehin beschlossene Sache gewesen, denn: "Es gibt bereits seit Jahren einen gültigen Bebauungsplan für das Areal und eine städtebaulich attraktive Nachfolgenutzung." Für die Gewerbebau, die davon ausgegangen war, sich damit eher erst in zwei Jahren beschäftigen zu müssen, stelle sich nun die Frage, wie lange ein Leerstand akzeptabel ist beziehungsweise ob die Planungen nun schon früher in die Tat umgesetzt werden sollen. Zeitlich unter Druck setzen wolle sich die städtische Tochtergesellschaft aber nicht, jedoch: "Wir sind gefordert, das jetzt entsprechend anzupassen und auch umzusetzen. Wir können das ja nicht brachliegen lassen."

Entstehen soll an dieser Stelle der Regensburger Straße ein mehrgeschossiger Neubau. Zuvor müsse allerdings noch über die Zukunft der zurzeit wegen der Corona-Pandemie geschlossenen Disco "Von & zu" entschieden werden. Gespräche mit dem Betreiber werden laut Brandelik geführt.

Weitere Berichte über die Entwicklung zwischen Regensburger- und Marienstraße

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.