19.09.2018 - 16:10 Uhr
AmbergOberpfalz

Toter Vater hätte es so gewollt

Die Wohnung des eigenen Vaters aufzulösen, ist eine schwere Aufgabe. Psychisch und physisch. Heike Mincolelli denkt dabei aber sogar noch an andere - an Tiere, die ein neues Zuhause suchen.

Heike Mincolelli möchte den Erlös aus der Wohnungsauflösung ihres verstorbenen Vaters an das Tierheim in Amberg spenden. Auch das Klavier kann erworben werden.

"Er war ein großer Naturfreund. Vor allem der Wald und seine Tiere lagen ihm am Herzen", erzählt die Ambergerin, die seit August um ihren Vater trauert. Die Wohnungsauflösung soll nun ganz in seinem Sinne erfolgen: "Den Erlös möchten wir ans Tierheim in Amberg spenden."

Zum Verkauf stehen verschiedene Einrichtungsgegenstände wie eine Couch, ein Tisch, Stühle und Schränke sowie Gläser, Kaffeegeschirr oder auch ein neuwertiger Schnellkochtopf. Besonderer Hingucker ist ein Klavier. Daneben gibt es einige Liebhaberstücke, die trotz ihres Alters noch in sehr gutem Zustand seien, wie zum Beispiel ein alter Puppenkinderwagen, ein Holzschlitten oder eine selbstgemalte Ikone von Elfriede Müller. Auch wer nach Büchern, DVDs, Kuscheltieren oder anderem Kleinkram sucht, kann laut Heike Mincolelli fündig werden.

Wer Interesse hat, mit einem Kauf etwas zu der Spende beizutragen, kann am Samstag, 22. September, ab 9 Uhr in der Adalbert-Stifter-Straße 7a in Amberg vorbeischauen. "Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Leute etwas kaufen. Wir wollen da keinen Profit draus schlagen, sondern einfach eine gute Tat vollbringen", sagt Heike Mincolelli dazu.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp