27.04.2020 - 16:39 Uhr
AmbergOberpfalz

Trauer um Polizist Michael Hinrichsen

Nicht nur die Polizeigewerkschaft trauert um Michael Hinrichsen. Hier in der Oberpfalz wird der stellvertretende Bundesvorsitzende besonders schmerzlich vermisst.

Der Hauptpersonalrat des Polizeipräsidiums Oberpfalz Michael Hinrichsen ist verstorben.
von Autor HOUProfil

Im Alter von 58 Jahren ist der aus Hirschau (Kreis Amberg-Sulzbach) stammende Michael Hinrichsen einer tückischen Krankheit erlegen. Seit 1978 im Polizeidienst, führte er den Personalrat des Polizeipräsidiums Oberpfalz und war ab 2015 stellvertretender Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG). Deren Vorsitzender Rainer Wendt hat nun in einem Nachruf geschrieben: "Ein großartiger Mensch, toller Kollege und kämpferischer Mitstreiter".

Hinrichsen, den seine Freunde Mike nannten, kam aus den Reihen der Amberger Polizei und wurde deutschlandweit bekannt als engagierter Gewerkschafter, der für die Rechte seiner Kollegenschaft eintrat. "Auf dieser Ebene haben wir vieles erreicht", hat er in Interviews betont und ergänzt: "Es reicht nicht, sich hinzustellen und zu maulen. Deswegen bin ich in der Gewerkschaft". Ambergs Polizei erinnert sich an einen, der früher Streife fuhr und den Dienst aus der Praxis kannte. "Du musst dich mit diesem Beruf identifizieren", sagte er einmal, als NT/AZ-Reporter zusammen mit ihm auf Kontrollfahrt entlang der Autobahn A6 unterwegs waren. Diese Identifikation hat ihm bundesweit Respekt, Zuneigung und Hochachtung in Polizeikreisen eingebracht.

Die Polizeigewerkschaft erinnert an Michael Hinrichsen

Po
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

بلال هاهاها

Mein aufrichtiges Beileid an einen aufrichtigen Menschen

28.04.2020