01.08.2019 - 10:04 Uhr
AmbergOberpfalz

Vermisster Jugendlicher sitzt in Kifferrunde

Eine Mutter meldet ihren 15-jährigen Sohn in Amberg als vermisst. Die Spur führt die Polizei zu einem Freund des Jungen.

von Eva-Maria Hinterberger Kontakt Profil

Eine besorgte Mutter hatte ihren 15-jährigen Sohn am Dienstagabend als vermisst gemeldet, da der aus Amberg stammende Junge seit 4 Tagen nicht mehr nach Hause gekommen war. Wie die Polizei mitteilt führten die darauf hin eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen die Beamten schnell nach Ursensollen, wo ein Freund des Vermissten wohnt.

Dort trafen die Polizisten nicht nur den gesuchten Jugendlichen, sondern drei weitere Minderjährige an, die sich in einer sogenannten „Kifferrunde“ eingefunden und einen Joint geraucht hatten. "Besitzer des auf dem Tisch liegenden Marihuanas, circa 1 Gramm, wollte natürlich keiner der Anwesenden sein", heißt es im Polizeibericht. Die Polizei informierte die Staatsanwaltschaft Amberg, welche bei allen Beteiligten Wohnungsdurchsuchungen anordnete. Dabei fanden die Beamten geringste Mengen von Betäubungsmitteln sowie Drogenutensilien. Gegen alle vier Jugendlichen wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.