12.02.2019 - 08:58 Uhr
AmbergOberpfalz

Volksbegehren: Amberg bereits bei 11,48 Prozent

In der Stadt Amberg hat das Volksbegehren zwei Tage vor Ende des Eintragungszeitraum bereits die 10-Prozent-Marke gerissen. Am Montagabend hatten sich 11,48 Prozent der Wahlberechtigten in die Listen eingetragen.

Volksbegehren: In Amberg ist die Zehn-Prozent-Hürde bereits übersprungen.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Am Montag gegen 9 Uhr erreichte die Stadt bereits die 10-Prozent-Schwelle (von 32 304 Stimmberechtigten), teilte Martin Schafbauer, der Leiter des Einwohnermeldeamtes mit. "Bei uns hat es während der Sonderöffnung am vergangenen Samstag einen starken Schub (566 Eintragungen) gegeben. Hier waren vormittags vier Mitarbeiter nötig, um der Nachfrage gerecht werden zu können", berichtet er.

Das Interesse sei auch am Montag weiterhin relativ hoch gewesen. Um 16 Uhr, nach Schließung des Eintragungsraumes verzeichnete die Stadt Amberg 3708 Eintragungen, was 11,48 Prozent entspricht. Bis Mittwoch werden noch einige Unterschriften dazukommen. Im Einwohneramt am Hallplatz sind Eintragungen bis 20 Uhr möglich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.