22.10.2020 - 17:26 Uhr
AmbergOberpfalz

Mit Vollgas zum Meistertitel

Wer in einem Handwerk einen Meistertitel vorweisen kann, gilt als Experte seines Fachs. Der Landkreis Amberg-Sulzbach ist um zwei Kraftfahrzeugtechnikermeister reicher: Carsten Roth aus Kümmersbruck und Andreas Vogl aus Fensterbach.

Teilnehmer Carsten Roth aus Kümmersbruck bei der Vermessung einer Achse mit Hilfe von Sensoren.
von Externer BeitragProfil

Zehn Teilnehmer haben im Bildungszentrum der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in Weiden die fachpraktische Prüfung zum Kraftfahrzeugtechnikermeister bestanden. In drei situationsbezogenen Aufgaben und einem Fachgespräch mussten die Meisterschüler ihr Können unter Beweis stellen. Die fachtheoretische Prüfung hatten die Jungmeister bereits im August abgelegt. 260 Stunden in Vollzeit investierten die Teilnehmer in ihren praktischen Vorbereitungskurs, in dem das perfekte Zusammenspiel von Elektronik, Elektrotechnik und Mechanik vermittelt wurde. Wesentlicher Bestandteil des Kurses war das Finden von Störungen mit Diagnosegeräten in den Bereichen Beleuchtung, Bordnetze, Motormanagement, Antriebs- und Sicherheitssysteme sowie Klimaanlagen. Kursinhalte waren außerdem die Optimierung der Arbeitsqualität und die richtige Kommunikation mit dem Kunden.

Hochsensible Technologie

"Die Fahrzeuge sind heute mit hochsensiblen Technologien ausgestattet. Als kompetenter Ansprechpartner für den Kunden muss ein Kfz-Meister sich damit auskennen", erklärt Kursleiter Harald Reiter. Um dieses Wissen vermitteln zu können, standen neben aktuellen Fahrzeugmodellen auch Hybridfahrzeuge verschiedener Hersteller zur Verfügung. Einer der Kursteilnehmer war Carsten Roth aus Kümmersbruck. Den Meisterkurs hat er gemacht, um sich weiterzuentwickeln, erklärte der 28-Jährige. "Wenn man etwas erreichen will, braucht man Qualifikationen", ist er überzeugt. Sich selbstständig zu machen hat der Jungmeister erst einmal nicht geplant. Er wird weiterhin als Angestellter in einem Autohaus arbeiten. An seinem Beruf schätzt Roth die Abwechslung und "dass man sich selber helfen kann."

Ab April nächster Kurs

Sorgen um die Zukunft brauchen sich die frischgebackenen Meister nicht zu machen. Kfz-Experten sind auf dem Arbeitsmarkt gefragt. Der nächste Meisterkurs der Kraftfahrzeugtechniker in Weiden findet von April bis Oktober 2021 statt. Alle Infos unter www.hwkno-bildung.de.

Mit gebotenem Abstand verknüpften die Prüflinge in der Werkstatt Theorie und Praxis.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.