22.10.2019 - 13:14 Uhr
AmbergOberpfalz

Waidhauser Stubenmusik spielt im Caritas-Altenheim

Verwöhnt wurden die Senioren im Caritas-Altenheim an der Friedlandstraße: Die Waidhauser Stubenmusik präsentierte vor gut 100 Zuhörern Volksmusik und alte Schlager mit Hackbrett, Zither, Steirischer, Gitarre und Bass.

Die Waidhauser Stubenmusik begeisterte ihr Publikum beim Herbstkonzert im Caritas-Altenheim an der Friedlandstraße.
von Redaktion ONETZProfil

Die musikalische Leitung hatte Bernhard Kreuzer, der seit Jahren als Hausmusikant im Heim beliebt ist. Zum musikalischen Repertoire gehörten Lieder wie "Der Bradatschwalzer", "Der Fremdenlegionär", "Der weiße Mond von Maratonga", "In einer kleinen Laterne", "Ich weiß, was dir fehlt" und "Sepp der Ministrant". Moderator Johann Mäckl stimmte das Publikum auf die jeweils zu hörenden Stücke ein. Die Heimbewohner waren voller Begeisterung dabei. Sie sangen und schunkelten, verlangten nach dem eineinhalbstündigen Programm noch eine Zugabe. Das Publikum erlebte einen gelungenen und ergreifenden Nachmittag. Organisatorin Anita Heldrich freute sich über die vielen glücklichen Gesichter.

Am Sonntag, 3. November, gestaltet die Waidhauser Stubenmusik die Oberpfälzer Gesangsmesse in der Halle des Caritas-Altenheims an der Friedlandstraße. Beginn dieses feierlichen Gottesdienstes ist um 9.30 Uhr. Zelebrieren werden Monsignore Ludwig Gradl und Pfarrer Josef Frey diese besondere Messe.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.