13.03.2019 - 12:47 Uhr
AmbergOberpfalz

Zeuge fotografiert Exhibitionisten

Der Mann bestreitet vehement, sein heraushängendes Geschlechtsteil vorgezeigt zu haben. Doch Zeugen behaupten das Gegenteil. Einer macht sogar ein Foto mit dem Smartphone.

Symbolbild
von Markus Müller Kontakt Profil

Aufmerksame Passanten bemerkten am Dienstag um 14.15 Uhr an der Kreuzung der Straßen Am Anschuß und Schießstätteweg einen älteren Mann mit heraushängendem Geschlechtsteil. Laut Pressebericht der Polizeiinspektion Amberg verdeckte er zunächst seine Blöße mit seinem Mantel. Diesen öffnete er aber, als zwei kleine Mädchen an ihm vorbeigingen, wie mehrere Zeugen aussagten. "Ob die beiden Mädchen das heraushängende Glied des Mannes bemerkt haben, ist bislang nicht bekannt", heißt es im Polizeibericht.

Ein Zeuge nutzte sein Smartphone, um ein Foto von dem Täter zu machen. Dieser hatte sich bis zum Eintreffen der Polizei vom Tatort entfernt. Die Beamten identifizierten den amtsbekannten Mann anhand des Fotos und leiteten eine Fahndung ein. Kurze Zeit später stellte eine Streifenbesatzung den 62-jährigen Tatverdächtigen im Stadtgebiet und nahm ihn vorläufig fest. Er bestritt die Tat vehement und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Polizei bittet Zeugen oder mögliche Geschädigte, sich bei der PI Amberg zu melden (09621/890-0).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.