06.11.2019 - 14:11 Uhr
AmbergOberpfalz

Zusammenstoß im morgendlichen Berufsverkehr: 30-Jähriger übersieht Gegenverkehr in Regensburger Straße

Frontal-Kollision auf einer der belebtesten Kreuzungen Ambergs: Im Berufsverkehr sind am Mittwochmorgen an der Ecke Regensburger-/Barbarastraße zwei Autos zusammengestoßen. Ein 30-Jähriger hatte den Gegenverkehr übersehen.

Erheblicher Blechschaden enstand bei dem Unfall am Mittwochmorgen in Amberg.
von Stephanie Wilcke Kontakt Profil

Wie die Polizei mitteilt, war der 30-jährige Amberger mit seiner sechsjährigen Tochter auf der Regensburger Straße unterwegs und wollte in die Barbarastraße einbiegen. Dabei übersah er eine 22-jährige Fahrerin aus Sulzbach-Rosenberg. Bei dem Zusammenstoß erlitt die Frau Schmerzen an Brust und Nacken, so dass sie mit einem Rettungswagen ins Klinikum Amberg gebracht wurde. Der Unfallverursacher und seine Tochter wurden leicht verletzt. Der Totalschaden an den beiden Fahrzeugen wird auf 25.000 Euro geschätzt. Laut den Beamten befreiten Feuerwehr und Straßenmeisterei die Fahrbahn von ausgelaufenen Flüssigkeiten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.