06.02.2020 - 13:42 Uhr
AmbergOberpfalz

An zwei Tagen 75 Kilogramm Batterien gesammelt

Es war eine Premiere: Am 22. und 23. Januar hatte die Abfallberatung der Stadt Amberg zu ihrer ersten Altbatterie-Tauschaktion unter dem Motto „Alt gegen Akku“ eingeladen.

Christopher Trepesch (rechts) war einer von insgesamt 195 Ambergern, die an der ersten Batterie-Tauschaktion teilnahmen. Ansprechpartner waren unter anderem Ingolf Just (links) und Sabina Bauer (Mitte).
von Externer BeitragProfil

Es war eine Premiere: Am 22. und 23. Januar hatte die Abfallberatung der Stadt zu ihrer ersten Altbatterie-Tauschaktion unter dem Motto "Alt gegen Akku" eingeladen. Insgesamt 195 Frauen und Männer folgten diesem Aufruf und sorgten laut einer Pressemitteilung aus dem Rathaus dafür, dass sich ein 60-Liter-Fass komplett mit Altbatterien füllte. Das entspreche einer Menge von rund 75 Kilogramm.

Mithilfe eines Zufallsgenerators loste die Abfallberatung danach insgesamt 40 Teilnehmer aus, die zusätzlich zu dem Akku-Viererpack auch noch ein Ladegerät gewannen. Die Sieger wurden laut dem Schreiben bereits verständigt. Da die Maßnahme ein durchschlagender Erfolg gewesen sei, stehe in den nächsten Jahren eine Wiederholung an. Die Abfallberatung hofft, mit dieser Kampagne ein Zeichen gegen die Verwendung von nicht aufladbaren Batterien zu setzen und den Einsatz von wiederaufladbaren Akkus anzuregen. Auch Klimaschutzmanagerin Corinna Loewert und Nachhaltigkeitsexpertin Heike Freifrau von Eyb zeigten sich mit dem Ergebnis zufrieden. Die Aktion wurde von Conrad Electronic (Hirschau) und OBI Amberg unterstützt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.