16.09.2020 - 17:09 Uhr
AmmerthalOberpfalz

Gute Wünsche zum jüdischen Neujahrsfest

Per Videobotschaft haben drei Ammerthaler ihrer Partnergemeinde Modiin in Israel die besten Wünsche zum jüdischen Neujahrsfest übermittelt. Und sie bedauern, dass es wegen Corona heuer keine persönlichen Kontakte gibt.

Gerhard Doerfler, Vorsitzender des Modiin-Vereins, Bürgermeister Anton Peter und Samuel Doerfler (von links) wünschten in einer Videobotschft der Israelischen Partnergemeinde Modiin alles Gute zu Rosch ha-Schana.
von Autor OEProfil

Shana Tova: Die Gemeinde Ammerthal und der Modiin-Verein haben in einer Videobotschaft dem Bürgermeister der israelischen Partnergemeinde Modiin, Shimon Susan, die besten Wünsche zum jüdischen Neujahrsfest Rosch ha-Schana übermittelt. Gerhard Doerfler vom Modiin-Verein betonte, dass es in der über 30-jährigen Partnerschaft das erste Jahr ohne persönliche Kontakte sei. „Im Namen der Gemeinde wünschen wir allen Freunden für das neue Jahr Frieden und Gesundheit“, sagten Doerfler ) und Bürgermeister Anton Peter. Samuel Doerfler hofft, dass es 2021 wieder einen Jugendaustausch geben wird.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.