04.02.2020 - 13:34 Uhr
Armesberg bei KulmainOberpfalz

Gau Armesberg auf allen Podestplätzen

Alle 14 Gau-Hoheiten maßen sich beim Königsschießen des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) im Landesleistungszentrum Pfreimd. Erfolgreich beteiligten sich daran auch Schützen des Gaues Armesberg.

Die Vertreter des Gaues Armesberg beim Schießen um die Königswürde des Oberpfälzer Schützenbundes: Elena Zimmermann (Kastl), stellvertretender Landesschützenkönig Hubert Schinner (Mehlmeisel) und dritte Landesschützeliesl Sandra Raps (Kastl, von links).
von Externer BeitragProfil

In einer 10-Schuss-Serie auf Teilerwertung ermittelten die Teilnehmer den Landesschützenkönigs, die -schützenliesl und den -jugendkönig. Im Wettstreit um den Titel des Landesschützenkönigs trat für den Gau Armesberg Hubert Schinner von der SG Mehlmeisel an den Stand. Mit einem 69-Teiler musste er sich nur Wolfgang Borisch vom Gau Amberg (44) geschlagen geben. Zweiter Ritter wurde Albert Armer (88) vom Gau Neunburg.

Platz drei nach Kastl

Bei den Damen ging Sandra Raps von den Kastler Sportschützen an den Start. Sie belegte mit einem 71-Teiler Platz drei. Neue Landesschützenliesl ist Gertraud Höppe (25, Gau Cham) vor Andrea Spachtholz (35, Gau Nabburg). In der Wertung des Landesjugendkönigs ging zum dritten Mal in Folge Elena Zimmermann als Kastl (Gau Armesberg) ins Rennen. Ihr fehlte erneut das notwendige Glück und kam mit einem 110-Teiler auf Rang sechs. Der beste Schuss gelang hier Elena Merl (1, Gau Schwandorf). Stellvertretende Landesjugendkönige wurden Bastian Hartl (20, Gau Burglengenfeld) und Peter Breu (67, Gau Furth im Wald).

Die Proklamation fand im Anschluss in der Schießhalle des Leistungszentrums statt. Die Königsketten für die neuen Regenten übergab OSB-Präsident Franz Brunner. Ihre Stellvertreter bekamen die Ritterorden überreicht, alle anderen Teilnehmer Urkunden.

Luftgewehr-Team vorne

Beim OSB-Präsidentenpokalschießen traten die besten Schützen der einzelnen Gaue in den Disziplinen Luftgewehr und -pistole im Mannschaftswettbewerb gegeneinander an. Mit dem Luftgewehr holte sich das Team des Gaues Armesberg mit 3070 Ringen den Titel, gefolgt vom Gau Nabburg (3048) und Gau Roding (3018). Beste in der Mannschaft war bei den Erwachsenen Maria Kausler aus Kastl mit 393 Ringen, bei den Junioren Hannes Kellner (387) aus Mehlmeisel und in der Jugendklasse Marie Miedl (378) aus Kastl.

Zwar gelang der Pistolenmannschaft des Gaues Armesberg erneut nicht der Sprung unter die ersten drei, mit von 2078 Ringen und Platz vier war man dennoch äußerst zufrieden. Sieger wurde mit 2122 Ringen der Gau Sulzbach-Rosenberg vor Gau Bruck (2111) und Gau Nabburg (2108).

Erfolgreichste Schützen waren bei den Erwachsenen Fabian Böhm mit 362 Ringen aus Kastl, bei den Junioren Simon Hetzer (322) aus Grünlas und in der Jugendklasse Hannes Reger (339) aus Kastl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.