21.05.2020 - 06:11 Uhr
Atzenhof bei TrausnitzOberpfalz

Alarm in Atzenhof: Brand bedroht Wohnhaus

Ein Feuer hat in der Nacht zum Donnerstag die Bewohner von Atzenhof (Gemeinde Trausnitz) aufgeschreckt. Ein Nebengebäude mit Garagen wurde zerstört, ein Wohnhaus beschädigt. Verletzt wurde niemand.

von Clemens Hösamer Kontakt Profil

Alarm mitten in der Nacht in Atzenhof (Kreis Schwandorf): Gegen 2.30 Uhr wurde der Brand eines Nebengebäudes entdeckt. Die Bewohner des direkt angrenzenden Wohnhauses - eine vierköpfige Familie - konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Der Schaden dürfte im sechsstelligen Bereich liegen.

Knapp 160 Feuerwehrleute der Wehren aus Atzenhof, Trausnitz, Tännesberg, Pfreimd, Gleiritsch, Wernberg, Hohentreswitz, Pamsendorf, Söllitz und Oberköblitz rückten an.. Das Nebengebäude brannte lichterloh, die Flammen drohten auf das Wohnhaus über zu springen. Das Dach des Wohnhauses wurde von innen und außen geöffnet, um an Glutnester im Dachstuhl zu kommen. Vom Innenhof und von der Straßenseite her bekämpften mehrere Trupps von außen das Feuer, auch über die Drehleiter. Atemschutzträger rückten ins Gebäude vor. Schwierig gestaltete sich die Wasserversorgung. "Ein Pendelverkehr wurde eingerichtet", erläuterte der Presseseprecher der Kreisfeuerwehren, Hans-Jürgen Schlosser, vor Ort. Tanklöschfahrzeuge befüllten ihre Vorräte in Trausnitz an der Pfreimd und brachten das Löschmittel nach oben ins Dorf.

Das Wohnhaus sei stark verraucht, sagte Schlosser. "Die Rauchmelder haben angeschlagen. Das zeigt einmal mehr, wie wichtig die Geräte sind", betonte der Feuerwehrmann.

"Die enge Örtlichkeit lässt nicht viel Spielraum", sagte Schlosser. Die Drehleiter kam gerade so über die schmale Auffahrt in den Hof des Wohnhauses, das am Hang oberhalb der Staatsstraße 2157 steht. Die Leitung des Einsatzes übernahmen Kreisbrandmeister Christian Demleitner und Kreisbrandinspektor Richard Fleck. Zahlreiche Sanitäter, und ein Fachberater des THW waren vor Ort.

Der Einsatz dauerte mehrere Stunden. Verletzte gab es laut Auskunft der Polizei Nabburg vor Ort nicht. Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei Nabburg ermittelt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.