29.04.2019 - 14:25 Uhr
AuerbachOberpfalz

1890 Auerbach behält König ein weiteres Jahr

Das Rennen um die neuen Würdenträger und die Vereinsmeister bringt einige Kurioositäten hervor.

Vereinsmeister, König und Ritter im Schützenverein 1890: (von rechts) Heidi Kroher-Goß, Romand Biedermann, Elfriede König, Norbert Trenz, Günther Lanz, Wolfgang Rausch, Dietmar Neugebauer und Peter Burger.
von Autor CSProfil

Günther Lanz hat sich auch für 2019 die Königswürde beim Schützenverein 1890 Auerbach gesichert. Mit einem 235,4-Teiler verteidigte er seinen Titel und darf sich damit weiterhin mit der Schützenkette schmücken. Auf ihn warten in diesem Jahr seiner Regentschaft zahlreiche Repräsentationspflichten aufgrund verschiedener Jubiläumsfeste.

Zur Königsproklamation und Ehrung der Vereinsmeister begrüßte Schützenmeister Dietmar Neugebauer im vereinseigenen Schützenheim auch Ehrenmitglied Klaus Küffner. 15 Teilnehmer waren zur Vereinsmeisterschaft angetreten. Mit Luftgewehr, Luftpistole und Laser standen ihnen drei Disziplinen offen. Der Majestät sind Norbert Trenz (363,7-Teiler) und Wolfgang Rausch (418,8-Teiler) als Ritter zur Seite gestellt.

Mit 151 Ringen ließ sich Moritz Küffner in der Juniorenklasse als Vereinsmeister küren. In der Damenklasse führte Heidi Kroher-Goß mit 170 Ringen die Rangliste an, gefolgt von Ulrike Trenz mit 143 Ringen. In der Altersklasse belegte Günther Lanz mit 174 Ringen den ersten Platz. Zum Einstieg als Neumitglied schaffte Roman Biedermann mit 122 Ringen Platz zwei. Als Meister der Luftpistole ging Norbert Trenz mit 171 Ringen hervor.

Eine Kuriosität ergab sich in der Seniorenklasse aufgelegt. Elfriede König, Peter Burger und Norbert Trenz lagen mit jeweils 171 Ringen gleichauf, und so musste die Zehntelwertung entscheiden. Mit 183,1 Ringen erkämpfte sich Elfriede König dadurch den ersten Platz vor Peter Burger mit 180,8 Ringen und Norbert Trenz mit 180,1 Ringen. In der Seniorenklasse holte Dietmar Neugebauer mit 161 Ringen den Meistertitel. Auch im Lichtgewehrschießen behauptete sich Dietmar Neugebauer mit 179,5 Ringen unter elf Teilnehmern als Bester, gefolgt von Elisabeth Ziebell mit 175,2 Ringen und Norbert Trenz mit 171,6 Ringen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.