15.09.2020 - 11:28 Uhr
AuerbachOberpfalz

Anton Fuchs führt die Jägerkameradschaft Auerbach an

Nach 18 Jahren verlässt Dieter Möller zwar die Kommandobrücke, aber nicht das Schiff. Seine Verdienste in der Jägerkameradschaft Auerbach honoriert der Bayerische Jagdverband mit der höchsten Auszeichnung, die er zu vergeben hat.

Wechsel an der Spitze der Jägerkameradschaft Auerbach (von links): Dieter Möller übergibt an den neuen Vorsitzenden Anton Fuchs, dessen Stellvertreterin Gabriele Schleicher löst Heinrich Krodel ab. Rechts der Bezirksvorsitzende des Bayerischen Jagdverbands, Alexander Flierl.
von Autor CSProfil

Ursprünglich im Frühjahr geplant, ging die Jahreshauptversammlung der Jägerkameradschaft Auerbach jetzt unter Corona-Bedingungen über die Bühne. Im Mittelpunkt standen die Verabschiedung des Vorsitzenden Dieter Möller mit dem BJV-Ehrenzeichen in Gold und die Wahl seines Nachfolgers Anton Fuchs.

Den Ausfall des Bürgerfests und der Bergwerksweihnacht im Corona-Jahr bekämen auch die Jäger zu spüren, erklärte Schatzmeisterin Sabine Eisenhut-Grüner. Ohne die Einnahmen daraus rutsche die Bilanz heuer ins Minus. Die Kameradschaft stehe zwar noch auf einer soliden Grundlage, aber Sparen sei angesagt.

Der scheidende Vorsitzende Dieter Möller ging in einer sehr ausführlichen Bildpräsentation, vorbereitet durch Roland Schleicher, auf die Höhepunkte des Vereinsgeschehens ein, seit er seinen Vorgänger Max Weindler im Jahr 2002 abgelöst hatte. Es sei ihm stets ein Anliegen gewesen, die Jägerkameradschaft mit dem Aushängeschild Jagdhornbläser auch öffentlich darzustellen, insbesondere durch die jährliche Hubertusmesse. Den Aufbau der Jugendarbeit habe er vorangetrieben. Dazu zählte er die Überreichung des BJV-Schulkalenders an der Grundschule sowie in den vergangenen Jahren die Aktionen im Ferienprogramm der Stadt unter Federführung von Gabi Schleicher. Wildkochkurse seien feste Bestandteile des Terminkalenders geworden.

Der Bezirksvorsitzende des Bayerischen Jagdverbands, Landtagsabgeordneter Alexander Flierl, informierte über die im Herbst geplante BJV-Präsidiumswahl m bei der sich zwei Teams bewerben wollten. Den Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Brandenburg nahm er zum Anlass, die gute Vorbereitung auf den Seuchenfall in Bayern zu betonen.

Die Wahl des geschäftsführenden Vorstandes sowie der Beisitzer liefen per Akklamation ab. Es gab die ausnahmslose Zustimmung für den neuen Vorsitzenden Anton Fuchs, seine Stellvertreterin Gabi Schleicher, Schatzmeisterin Sabine Eisenhut-Grüner, Schriftführer Roland Schleicher und dessen Stellvertreterin Margarete Fuchs. In Doppelfunktion als Beisitzer und stellvertretender Schatzmeister agiert Christian Trenz. Die Aufgaben von Referenten üben Sebastian Bäumler (Hunde), Otmar Schlegl (Schießen) und Roland Schleicher (Natur-, Umwelt- und Tierschutz) aus. Zum Bläserobmann und Hornmeister wurde erneut Markus Toesko gewählt, zu Kassenprüfern Klaus Sulek und Fritz Aron. Hubert Bachmann wurde die Aufgabe des Hegeringleiters übertragen, Klaus Vögle wird ihn als sein Stellvertreter unterstützen.

Die Auerbacher Jäger mischen im Ferienprogramm mit

Auerbach
Jägerkameradschaft Auerbach:

Ehrungen und Neuwahlen

  • 40 Jahre Mitgliedschaft im BJV: Peter Schießer, Klaus Sulek, Heiner Krodel, Alexander Müller, Fritz Aron
  • 50 Jahre Mitgliedschaft im BJV: Dieter Möller
  • Wildhegenadel: Herbert Tretter und Konrad Schäffler
  • Eichenkranz in Silber des BJV: Heinrich Krodel für außergewöhnlichen Verdienste um den Zusammenhalt der bayerischen Jäger sowie die Stärkung und Erhaltung des Jagdwesens. Krodel, der sich ebenfalls zurückzieht, unterstützte als Stellvertreter 15 Jahre lang den scheidenden Vorsitzenden.
  • Ehrenzeichen in Gold. Die höchste Auszeichnung des Bayerischen Jagdverbands überreichte der Bezirksvorsitzende Alexander Flierl bei stehendem Applaus der Versammlungsteilnehmer und der Ehrenfanfare der Bläsergruppe an Dieter Möller.
Die höchste Auszeichnung, der der Bayerische Jagdverband zu vergeben hat, das Ehrenzeichen in Gold, nimmt der langjährige Vorsitzende Dieter Möller (links) aus den Händen des Bezirksvorsitzenden Alexander Flierl entgegen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.