Update 11.08.2019 - 10:21 Uhr
AuerbachOberpfalz

Für Naturfreunde aktiv: Richard Deinzer feiert 90. Geburtstag

Nach der eisernen Hochzeit im vergangenen Jahr gibt es für die große Familie wieder einen besonderen Grund zum Feiern.

Zum Gratulieren versammelt (vorne, von links) Tochter Annette, Jubilar Richard Deinzer mit Gattin Elisabeth, Tochter Elisabeth, Tochter Martina, Urenkelin Mia, Schwiegersohn Stefan, (hinten, von links) Dritter Bürgermeister Norbert Gradl, Vorsitzender Roland Friedl von den Naturfreunden Auerbach, die Enkel Ludwig und Michael, Schwiegersohn Peter und Enkel Stefan.
von Autor SCKProfil

Sein jahrzehntelanges Wirken bei den Naturfreunden Auerbach fand Anerkennung bei der Geburtstagsfeier von Richard Deinzer, der sein 90. Lebensjahr vollendete. Dazu gratulierten eine Abordnung „seines Vereins“ um den Vorsitzenden Roland Friedl, Dritter Bürgermeister Norbert Gradl und vor allem die drei Töchter Elisabeth, Annette und Martina mit ihren Familien. Die Großfamilie mit sieben Enkeln und vier Urenkeln scharte sich um den Jubilar, der sich glücklich an seine eiserne Hochzeit im vergangenen Jahr erinnerte.

Richard Deinzer ist ein gebürtiger Auerbacher und erlernte nach seiner Schulzeit das Schneiderhandwerk. Als Soldat musste er dann in den Krieg ziehen. Nach der Heimkehr fand er Arbeit im erlernten Beruf als Maßschneider. Als sein Chef einen neuen Betrieb in Bergzabern gründete, dauerte es kein halbes Jahr, bis Deinzer dessen Brief erreichte, er werde dringend in Bergzabern gebraucht. Er folgte diesem Ruf und lernte dort seine Elisabeth kennen. Mit ihr gründete er eine Familie und zog nach zwei Jahren zurück nach Auerbach. Zwei Jahren Arbeit in der Bulag Auerbach folgte der Wechsel in die Schneiderei Gross in Neuhaus, wo er als Maßschneider zum leitenden Angestellten avancierte.

Seine Hobbys Wandern, Klettern sowie Fahrradtouren mit Freunden rund um Auerbach beschäftigten Richard Deinzer in der Freizeit. Für manche Rast und fürs gemeinsame Feiern begann er 1950 mit acht Gleichgesinnten den Bau der Flembachhütte. Als diese 1959 fertig war, entstand aus der Runde ihrer Erbauer der Verein der Naturfreunde Auerbach, und Deinzer übernahm in den folgenden Jahren Verantwortung in nahezu allen Vorstandsämtern. Darin verkörperte er den Verein für Alt und Jung.

Dies würdigte auch der stellvertretende Bürgermeister Norbert Gradl, der bei seiner persönlichen Gratulation das Gesundheitspaket der Stadt übergab. Zugleich brachte er die Ehrenmedaille des Landkreises mit und bestellte Glückwünsche des Landrats Richard Reisinger.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.