Update 30.06.2019 - 17:38 Uhr
AuerbachOberpfalz

Motorradgottesdienst nach wie vor mit großer Zugkraft

Wenn das Mogo-Team Auerbach ruft, kommen etliche Biker aus der nördlichen Oberpfalz und dem Frankenland.

Vor dem Altar haben die Biker zwei Motorräder postiert und Helme in Kreuzform abgelegt.
von Autor SCKProfil

Am Sonntag hieß es am späten Vormittag in der Auerbacher Innenstadt wieder „Motoren an!“, und ein Tross von Bikern setzte sich in Bewegung. Das Mogo-Team Auerbach, eine örtliche Gruppe engagierter Christen, hatte Motorradfahrer aus nah und fern zum Gottesdienst mit dem Motto " Nicht ohne ... losfahren" auf das Gelände des Bergbaumuseums Maffeischächte eingeladen.

Den Aldi-Parkplatz diente als Treffpunkt. Vorwiegend kamen die Teilnehmer aus der nördlichen Oberpfalz und dem Frankenland. Es wimmelte von Motorrädern mit den Kennzeichen TIR, NEW, ESB, LAU oder HEB, aber auch die Landkreise Bamberg, Bayreuth oder Forchheim waren beim 15. Motorradgottesdienst in Auerbach vertreten. Bei der Abfahrt wurden insgesamt 220 Maschinen gezählt.

Für die Fahrt zum Maffeigelände hatten die Verantwortlichen eine Route durch die Peripherie der Großgemeinde ausgesucht. Über Degelsdorf und Zogenreuth führte sie noch einmal durch die Auerbacher Innenstadt zum früheren Schacht, wo heute das Bergbaumuseum seine Besucher anlockt. Ein Krad des ASB und der Feuerwehr begleitete den Tross.

Pater Tomasz Rostek wurde vom Chef des Mogo-Teams, Thomas Kormann, mit dem Bike zur Eucharistie gefahren. Mehr als 500 Motorradfans feierten miteinander die Messe, die Willi & Friends musikalisch begleiteten. Die Kollekte will das Mogo-Team an den Zweckverband Realschule Auerbach spenden.

Nach dem Gottesdienst knüpften die Biker bei Kaffee, Kuchen, Grillspezialitäten und kühlen Getränken Kontakte oder fachsimpelten. Von Seite des Fördervereins Bergbaumuseum waren die Besichtigung des neuen Schaustollens, die Fahrt mit der Grubenbahn und eine große Tombola geboten.

Blick auf die Gemeinde beim Motorradgottesdienst.
Pater Tomasz Rostek feiert mit den Bikern die Eucharistie.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.