06.03.2020 - 15:04 Uhr
AuerbachOberpfalz

Preisschafkopf der Frauen-Union Auerbach mit Teilnahmerekord

Längst haben sich Frauen in der einstigen Männerdomäne des Schafkopfspiels etabliert.

48 Frauen zeigten, dass sie dem starken Geschlecht beim Umgang mit den Schafkopfkarten nicht nachstehen.
von Autor CSProfil

Bei der Auerbacher Frauen-Union gehört der Preisschafkopf „von FU-Frauen für Frauen“ seit 15 Jahren zum Programm und lockt immer wieder Teilnehmerinnen aus der ganzen Region an. Mit der Rekordzahl von 48 Frauen aus Auerbach und seinen Ortsteilen, aus Grafenwöhr, Eschenbach, Pegnitz und sogar Nürnberg startete am Mittwochabend im Kolpinghaus ein weiteres Schafkopfrennen. Die Auerbacherin Edith Nägelein ging am Ende als Siegerin durchs Ziel und darf die Koffer für eine viertägige Fahrt nach Berlin packen. Bundestagsabgeordneter Alois Karl stiftete den Hauptgewinn, der das Startrecht beim Bundeswahlkreis-Schafkopf-Finale einschließt. Als Zweite fährt Melanie Eichenseer auf Einladung des Landtagsabgeordneten Harald Schwartz mit einer Begleitperson in den Bayerischen Landtag nach München. Dort schaut sich auch Sandra Ziegler um, die mit einer Fahrkarte für zwei von Barbara Regitz unterwegs ist. Die Nürnberger Abgeordnete spielte auch selbst mit. Jede Teilnehmerin bekam einen Preis; ein Glas Honig, Blumen oder selbst gefertigte Bastelarbeiten. Zur Vorbereitung auf künftige Turniere hält die Frauen-Union einen weiteren Schafkopfkurs mit „Lehrmeister“ Heinrich Kohl am 8., 15., 22. und 29. Mai. Anmeldungen bei Gabriele Appl unter 09643/24 48 oder appl.gabriele[at]gmail[dot]com.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.