21.06.2018 - 16:00 Uhr
AuerbachOberpfalz

Premiere für das Dekanat Auerbach

Das Jubiläumsbuch zeigt ein Spiegelbild der Pfarreien des 200 Jahre alten Dekanats Auerbach.

Die Verantwortlichen freuen sich über das Erscheinen des Jubiläumsbuchs 200 Jahre Dekanat Auerbach.

Auerbach. (cs) „Eine Buchpräsentation gab es in der 200-jährigen Geschichte des Dekanats Auerbach noch nicht.“ Der hohe Stellenwert, den Regionaldekan Josef Zerndl dem Erscheinen des Jubiläumsbuchs beimisst, lässt sich daran erkennen, dass ihn sein Geburtstag nicht abhielt, bei dessen Vorstellung dabei zu sein.

Mit ihm hatten sich im am Donnerstag im Bürgerhaus Vertreter aus Kirche und Politik eingefunden, um in das von Hauptkoordinator, Schulrat a.D. Hubert Haberberger, zusammengetragene Werk hinein zu schnuppern. „Er hat ganze Arbeit geleistet“, überbrachte Dekan Markus Flasinski den Dank an Haberberger. Der so Gelobte beschrieb die Intension des Buches als Versuch, die Pfarreien so darzustellen, wie es ihren Bedürfnissen und Gegebenheiten entspricht: „Ein Kaleidoskop aus geschichtlichen, religiösen und architektonischen Beiträgen.“

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.