27.01.2020 - 15:22 Uhr
Bad NeualbenreuthOberpfalz

Feuerwehr eine tragende Säule im Gemeindeleben

Schwer gefragt war die Feuerwehr Neualbenreuth vergangenes Jahr. Knapp 30 Einsätze listete Kommandant Andreas Köhler in seinem Rückblick bei der Jahreshauptversammlung auf.

Kommandant Andreas Köhler (rechts) verabschiedete (von links) Karl Schöner und Michael Weber aus dem aktiven Feuerwehrdienst.
von Externer BeitragProfil

Traditionell im Januar finden die Hauptversammlungen der Ortsfeuerwehren in Gemeindebereich statt. Beim Jahrestreffen der Brandschützer in Neualbenreuth freute sich Vorsitzender Stefan Keil, dass auch Bürgermeister Klaus Meyer gekommen war.

Im Bericht über das Geschehen 2019 nannte der Sprecher neben der Beteiligung an den Kirchenzügen zu Fronleichnam und zum Patrozinium sowie der Gedenkfeier zum Volkstrauertag auch zahlreiche Besuche bei den übrigen Festveranstaltungen im Gemeindebereich. So sprang etwa beim Seilziehwettbewerb anlässlich des TSV-Terrassenfestes ein vierter Platz heraus. Auch wurde bei den Festzügen der Feuerwehren Pfaffenreuth und Waldsassen mitmarschiert, heißt es in der Pressemitteilung. 2019 war auch, zusammen mit der KLJB, der Maibaum aufgestellt worden.

Knapp 660 Einsatzstunden

Einen besonderen Zuspruch der Bevölkerung genoss die zum ersten Mal durchgeführte öffentliche Feuerwehrübung; diese solle auch 2020 veranstaltet werden - am 2. August, wie es später hieß. Für die Faschingsveranstaltung wurde für 2020 ein neues Konzept "Alwareither Fosnat" entwickelt: Die Veranstaltung ist am Samstag, 1. Februar, im Tillensaal geplant.

Kommandant Andreas Köhler berichtete für 2019 von 18 Einsätzen im abwehrenden Brandschutz, 10 Einsätzen im Bereich Technische Hilfeleistungen und 6 freiwilligen Tätigkeiten. Für diese Einsätze - ohne freiwillige Tätigkeiten, aber mit Verkehrsabsicherung Kartoffelfest - wurden von den Aktiven 658 Einsatzstunden erbracht. Dazu kommen noch zwei Brandschutz-Einweisungen und drei Brandschutz-Begehungen.

Leistungsabzeichen und Übungen

Zum Erhalt der Einsatzfähigkeit wurde 2019 von zwei Gruppen das Leistungsabzeichen Löschaufbau mit Bravour absolviert. Der Kommandant berichtete ferner von zahlreichen Übungsveranstaltungen und Lehrgängen an der Feuerwehrschule und dankte den Teilnehmern für ihre Übungsbereitschaft. Von Kommandant Köhler neu in die Wehr aufgenommen wurde Christian Wurm. Altersbedingt aus dem aktiven Dienst verabschiedet wurden Michael Weber und Karl Schöner, die als Anerkennung jeweils ein Geschenk erhielten. Michael Weber war von 1982 bis 1999 stellvertretender Kommandant. Jugendwart Julius Wilholm berichtete vom Geschehen in der Jugendgruppe. Sie besteht den Angaben zufolge aktuell aus 8 Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren.

Den einen Überschuss ausweisenden Kassenbericht von Stefan Schwartling nahm man freudig zur Kenntnis, so dass nach dem Bericht der Kassenprüfer die Entlastung eine reine Formsache darstellte. In seinem Grußwort überbrachte Bürgermeister Klaus Meyer den Dank des Gemeinderates und der Bevölkerung für die geleistete Arbeit und bezeichnete die Feuerwehr als tragende Säule des Gemeindelebens. Er wünschte für 2020 ein unfallfreies und aktives Vereinsjahr.

Laut Andreas Köhler werden sich die Aktiven 2020 wieder zahlreichen Ausbildungsveranstaltungen stellen. Der Sprecher nannte das Leistungsabzeichen Technische Hilfeleistung sowie einen Erste-Hilfe-Kurs. Am 27. September ist eine Übung im Gemeindebereich mit allen Ortsfeuerwehren geplant.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.