18.09.2019 - 10:42 Uhr
BärnauOberpfalz

14 Jubelpaare erneuern Eheversprechen

Die Pfarreiengemeinschaft Bärnau-Hohenthan-Schwarzenbach lud alle Ehepaare aus den drei Pfarreien ein, die in diesem Jahr 25., 40., 50. oder 60. Ehejubiläum feiern können.

Pfarrer Konrad Amschl, die Pastoralreferentin Maria Wagner und die Pfarrgemeinderatssprecher Markus Fichtner (Bärnau), Theresia Meindl (Hohenthan) und Monika Wild (Schwarzenbach) verteilten nach dem Gottesdienst rote Rosen an die 15 Ehepaare, die in diesem Jahr ein 25-, 40-, 50-, oder 60-jähriges Ehejubiläum hatten bzw. noch haben.
von Externer BeitragProfil

Stadtpfarrer Konrad Amschl freute sich sehr, dass 15 Paare der Einladung gefolgt sind. Die Jubelpaare feierten gemeinsam mit der Gemeinde einen festlichen Gottesdienst und dankten für die gemeinsame Zeit. Einen „Schatz“, den Menschen zu finden, der mit einem durch Dick und Dünn geht, sei das größte Geschenk der Welt. Das Thema verdeutlichte eine große Schatztruhe vor dem Altar, die fünf gute Wünsche enthielt. Diese Sätze sollen wie ein „Sesam, öffne dich!“ sein und immer wieder verborgene Türen zeigen, die man nur öffnen muss.

Gemeinsam erneuerten die Jubelpaare ihr Eheversprechen und wurden für ihre zukünftigen gemeinsamen Jahre gesegnet. Die musikalische Gestaltung übernahm der Kirchenchor Bärnau. Pfarrer Konrad Amschl, die Pastoralreferentin Maria Wagner und die Pfarrgemeinderatssprecher Markus Fichtner (Bärnau), Theresia Meindl (Hohenthan) und Monika Wild (Schwarzenbach) verteilten nach dem Gottesdienst rote Rosen an die 15 Paare. Im Anschluss trafen sich die Ehejubilare zu einem kleinen Stehempfang im Pfarrheim Bärnau.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.