19.07.2019 - 12:40 Uhr
BärnauOberpfalz

Ehemalige Volksschüler frischen Erinnerungen auf

Erinnerung an gemeinsame Schulzeit

Vor dem Gottesdienst in Hohenthan wurde ein Erinnerungsfoto gemacht. Zum geselligen Treffen der Jahrgänge 1968/69 war auch die damalige Lehrerin Dietlinde Rahm (rechts) gekommen.

Dass es bei Klassentreffen immer genügend Gesprächsstoff gibt, versteht sich von selbst. So hatten sich auch 25 Schüler des Jahrgangs 1968/69 aus der Großgemeinde Bärnau viel zu erzählen. Auch ihre ehemalige Lehrerin, Dietlinde Rahm, war der Einladung gerne gefolgt. Los ging's am Samstag mit Kaffee und Kuchen am Nachmittag im Gasthof Deinzer in Ödschönlind. Damit das Ereignis in bester Erinnerung bleibt, trafen sich die ehemaligen Klassenkameraden anschließend zum Fototermin in Hohenthan. Beim Abendgottesdienst in der dortigen Pfarrkirche wurde der bereits verstorbenen Mitschüler und Lehrer gedacht. Man legte Blumen an deren Gräbern nieder. Zum Abendessen fand sich die Gruppe dann wieder im Gasthof Deinzer ein, wo gemeinsame Erinnerungen ausgetauscht wurden. Es kamen viele alte Geschichten ins Gedächtnis zurück, die der eine oder andere schon längst vergessen hatte. Über lustige Begebenheiten wurde ausgiebig gelacht. So verging die Zeit wie im Flug und man trennte sich erst spät in der Nacht. Auf das nächste Wiedersehen in fünf Jahren freuen sich jetzt schon alle. Dank galt den Organisatoren Sabine Fischer, Jürgen Härtl und Mathias Hecht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.