12.10.2018 - 15:55 Uhr
BärnauOberpfalz

Eintauchen ins "Seelenspiel"

Schon im August 2016 waren die ersten Dreharbeiten zur Online-Serie "Seelenspiel". Am vorletzten Drehtag zum aktuellen Block ist das Filmteam wieder im Geschichtspark Bärnau zu Gast.

von DTRProfil

Die Online-Serie "Seelenspiel" verbindet die Sagen und Historie der Region mit der Moderne. Das Team, bestehend aus Profis der Filmbranche und Nachwuchsfilmern der Region, versucht das geringe Budget durch hohe Motivation auszugleichen. Unterstützung gibt es von zahlreichen Ehrenamtlichen an den verschiedensten Drehorten.

"Die Geschichte der Region mit ihren spannenden Sagen ist der perfekte Grundstein für die Ideenfindung neuer Episoden. Davon soll es noch einige geben", erklärt Regisseur Maximilian Körner von Franconia Films. Geplant sei eine langlaufende Serie. In der ersten Stafel geht es durch ein verzaubertes Sagenbuch in das Jahr 1410 ins Fichtelgebirge. Aktuell sind die Episoden eins bis acht der ersten Staffel auf Amazon und bei YouTube veröffentlicht.

"Weitere Folgen sind in der Postproduktion und die Dreharbeiten zur zweiten Staffel laufen auf Hochtouren", verrät der 27 Jährige, der auch den Produzenten-Posten einnimmt. Das Team wolle möglichst viele Zuschauer in seinen Bann ziehen und ihnen die Schönheiten der Region näher bringen. Auch der Tourismus und der Verkauf der regionalen Waren könne so angekurbelt werden.

Trailer zur Serie "Seelenspiel"

Der Erfolg ist schwer messbar: Bisherige Zuschauerzahlen oder zumindest eine Tendenz möchte die Presseabteilung von Amazon nicht preisgeben. Die Kundenrezensionen sind gemischt. Das Filmprojekt ist aktuell nur mit 3,2 von 5 Sternen bewertet. Viele Nutzer loben zwar die Grundidee und erkennen einen steigenden Qualitätssprung zu den ersten Folgen. Häufig werden jedoch die schwache schauspielerische Leistung sowie der Ton bemängelt.

Auch mit den aktuell circa 21 000 Gesamtaufrufen aller Videos und Episoden beim "Seelenspiel"-YouTube-Kanal sind die Filmemacher weit abgeschlagen. Private YouTube-Einzelvideos aus der Region erreichen hier teilweise eine zehnfache Nutzerzahl. Beim Ausblick auf kommende Folgen ist der Produzent jedoch hoffnungsvoll: "Die zweite Staffel ist ein großer Fortschritt." Nicht nur der Produktionswert sei gestiegen, sondern auch die Geschichte wäre ernster und würde den Zuschauern anderer Seiten der Figuren näher bringen.

Zudem gibt es reichlich Unterstützung aus der Region: Mit dem Förderverein Fichtelgebirge, der Wirtschaftsregion Hochfranken, der Stiftung Junges Fichtelgebirge, der Tourismuszentrale und Entwicklungsagentur Fichtelgebirge sowie dem Geschichtspark Bärnau hat das Team starke Partner gefunden. "Angefangen hat aber alles mit einem Crowdfunding", erzählt Körner. Heute könnten auch regionale Unternehmen Werbeplätze in der Serie buchen.

Nicht nur Amazon Prime Kunden können kostenlos in die sagenumwobene Welt von Seelenspiel abtauchen. Auch auf der Internetseite www.seelenspiel.com sind die Links zu den ersten Episoden zu finden.

Wichtigste Darsteller im Überblick:

Hauptdarsteller sind Kinga Pollak (Luise) und Felix Geiwagner (Heinrich). Die Nebendarsteller Sebastian Kieke (Kurt), Andreas Hessling (Wilder Jäger), Klaus Karl-Kraus (Liborius, der Sagenschreiber), Romina Zechmann und Jacob Körner (Wendenprinzessin Irene und Frankenprinz Ulrich) und Toby Schmid (der Teufel und Gegenspieler von Heinrich und Luise).

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp