14.12.2018 - 11:24 Uhr
BärnauOberpfalz

Ganzjährig gefragt

Bei der Weihnachtsfeier der Nachbarschaftshilfe Bärnau blickt Josef Zant auf ein erfolgreiches Jahr zurück und lobt die Ehrenamtlichen für Fleiß, Zuverlässigkeit und Teamgeist.

Bei der Weihnachtsfeier der Nachbarschaftshilfe Bärnau darf auch der Nikolaus nicht fehlen.
von Autor BIRProfil

Zu einer gemütlichen Weihnachtsfeier trafen sich kürzlich die Helfer der Nachbarschaftshilfe Bärnau. Josef Zant freute sich, dass trotz anderer Verpflichtungen ein Großteil der Helfer teilnehmen konnte. "Die Nachbarschaftshilfe ist seit der Gründung vor fünf Jahren aus dem sozialen Leben unserer Gemeinde nicht mehr wegzudenken." Aufgrund des großen Leistungsspektrums sei sie ganzjährig gefragt.

Man könne wiederum auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. "Das ist vor allem dem Fleiß, der Zuverlässigkeit und dem Teamgeist der Helferinnen und Helfer zu verdanken", lobte Zant. Er erinnerte noch einmal an die verschiedenen Veranstaltungen, Fahrten und weitere Aktionen der Initiative. Er hob hier, ohne die Arbeit der vielen anderen ehrenamtlichen Helfer zu schmälern, besonders Max Fenzl hervor. Dieser habe als Büroleiter das "Schiff über Wasser" gehalten, zudem sei er der "geborene" Schriftführer des Vereins. Auch die Arbeit von Inge Kellner, die sich schon seit Jahren um die Flüchtlinge in Bärnau kümmert, sei zu erwähnen. Vor allem dankte er auch "der Frau für alle Notfälle", Maria Gleißner, die immer eine Lösung finde. Dank galt natürlich auch allen anderen Mitarbeitern für ihre hervorragenden Leistungen, darunter die Essensfahrer, die Helfer bei Marktspectaculum und die Models bei der Modenschau. Natürlich durfte auch der Besuch des Nikolaus (Kurt Weiß) an diesem Abend nicht fehlen. Dieser konnte erneut nur Gutes über die Ehrenamtlichen berichten.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.