09.12.2019 - 15:41 Uhr
BärnauOberpfalz

Hohes soziales Engagement

Vier Frauen, jüngere Kandidaten und Vertreter vieler Berufssparten finden sich auf der Liste der Stadtratskandidaten der CSU. Beifall gibt es bei der Nominierungsversammlung aber auch für Alfred Stier.

Die Kandidaten und Ersatzkandidaten der CSU Bärnau, gemeinsam mit Landratskandidat Roland Grillmeier (vorne, Zweiter von links) und Bürgermeister Alfred Stier (vorne, Mitte).
von Redaktion ONETZProfil

"Eine hervorragende Liste hast Du da auf die Beine gestellt", bescheinigte Bürgermeister Alfred Stier dem CSU-Vorsitzenden Michael Schedl. "Ein verjüngtes Durchschnittsalter, ein adäquater Frauenanteil mit vier Kandidatinnen, vielfältige Berufssparten und flächendeckend aus allen Ortsteilen herkommend", lobte Alfred Stier die Liste. Alle Kandidaten würden mit hohem sozialem Engagement in Kommune und Vereinsleben glänzen, waren sich die Verantwortlichen einig.

Stier steht weiter zur Verfügung

In seiner Ansprache ging der Bürgermeister auch auf die Leistungen im Stadtrat in den vergangenen Jahren ein. Die seien auch mit ein Erfolg der CSU. Zahlreiche Gebäude, wurden saniert, viele Gemeindestraßen asphaltiert. "Auch wenn die politischen Gegner stets versuchen die Erfolge zu torpedieren und schlecht zu reden, haben wir dennoch sehr viel erreicht und die Stadt nach vorne gebracht", lobte Stier die Arbeit der CSU im Stadtrat. Auch er persönlich will sich weiter in den Dienst der Sache stellen. "Ich stehe als Bürgermeisterkandidat auf jeden Fall zur Verfügung", gab Stier unter Applaus bekannt.

CSU-Ortsvorsitzender Michael Schedl, Bürgermeister Alfred Stier sowie Stellvertretender CSU-Kreisvorsitzender Roland Grillmeier freuen sich über die Bärnauer Kandidatenliste (von links).

Neue Dinge anstoßen

Das Begonnene weiterführen und neue Dinge anstoßen, sei sein Antrieb. So zählte er beispielsweise die Weiterführung der Städtebaufortführung, das Europäisches Naturverständniszentrum Silberhütte, den Erhalt des Freibades Altglashütte und vieles mehr auf. Auch der Landratskandidat und Stellvertretende Kreisvorsitzender der CSU, Roland Grillmeier, gratulierte zur Aufstellung dieser Liste. "Ich bin begeistert von der Liste der CSU Bärnau, die für Aktivität und Zukunft steht." In Bärnau habe man Ideen und setze diese auch um, wie etwa das Mehrgenerationenhaus oder jetzt das Naturverständiszentrum beweisen. "Leuchtturmprojekte für Bärnau und die Region, wie in vielen anderen Städten und Gemeinden, gemeinsam haben wir es geschafft die Region auf einen guten Weg zu führen", lobt Grillmeier das Miteinander in der CSU. Diese Aktivität will Grillmeier auch auf Landkreisebene heben und Engagement in den Orten und die Einbindung von Bürgern voranbringen. So arbeitet er auch bereits in Mitterteich und in der interkommunalen Arbeit, in der Ikom Stiftland. "Alfred Stier unterstützt mich hier als mein Stellvertreter", so Grillmeier.

CSU-Kandidaten für die Stadtratswahl in Bärnau:

Bei der Nominierungsversammlung der CSU Bärnau wurden folgende Kandidaten für die Stadtratswahl im kommenden Jahr aufgestellt: Alfred Stier, Michael Schedl, Alexandra Morgado, Michael Kreuzer, Christoph Weigl, Engelbert Träger, Daniela Schwägerl, Josef Gleißner, Michael Zintl, Bernd Schmidkonz , Gabi Schmidkonz, Patrick Mauerer, Petra Gleißner, Martin Zandt, Georg Sollfrank und Thomas Schüßler.

Die beiden Ersatzkandidaten sind Michael Heldwein jun. und Matthias Schiffl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.