Julia und Andreas Pfeil trauen sich in der Steinbergkirche Bärnau

Bärnau
18.07.2022 - 09:13 Uhr

Nach der Hochzeit wartete ein langes Spalier auf die frisch Vermählten: Die Kindergartenkinder und Erzieher-Kolleginnen der Braut sangen ein Ständchen für die Eheleute. Zur Feier ging es mit einem 55 Jahre alten VW Bully

Julia und Andreas Pfeil wurden nach der Trauung in der Steinbergkirche von den Kindern und Erzieherinnen-Kolleginnen der Braut vom Katholischen Kindergartens Floß empfangen.

Die standesamtliche Hochzeit der Kinderpflegerin Julia Seifert aus Tirschenreuth und des Malers Andreas Pfeil aus Wendern fand schon vor zwei Jahren statt. Am vergangenen Samstag schlossen die beiden nun in der Steinbergkirche in Bärnau den kirchlichen Bund der Ehe. Die Trauung nahm Stadtpfarrer Konrad Amschl vor. Gesanglich wurde der Gottesdienst vom Bärnauer Chor „Klangfarben“ umrahmt. Nach der Hochzeit wurde das Paar vom Katholischen Kindergarten Floß mit einem Ständchen überrascht.

Die Erzieherinnen-Kolleginnen der Braut sangen mit den Kindergartenkindern das Lied „Ich schenk dir einen Regenbogen“. Spalier für das Brautpaar standen auch die Feuerwehr Ellenfeld und Freunde des Vereins „Schwarzabecha Haisl“. Die anschließende Hochzeitsfeier fand im Pfarr- und Jugendheim in Bärnau statt. Dorthin wurden die frisch Vermählten mit einem alten VW Bully C1, Baujahr 1967, chauffiert. Das Paar wohnt in Bärnau. Kennengelernt haben sich beide vor elf Jahren beim Bowlen.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.