26.08.2018 - 16:29 Uhr
BärnauOberpfalz

Hinter den Kulissen der Luisenburg

Die Kinder und Jugendlichen erkundeten beim Ferienprogramm der Stadt Bränau die Bühne des Freilichttheaters auf der Luisenburg.

Rund zwanzig Kinder sind bei der Ferienprogramm-Aktion im Felsenlabyrinth und auf der Freilichtbühne auf der Luisenburg dabei.
von Externer BeitragProfil

Ein Besuch der Luisenburg und des Felsenlabyrinths stand beim Bärnauer Ferienprogramm an. Dabei durften die 20 Kinder und drei Betreuer einen Blick hinter die Kulissen des bekannten Freilichttheaters werfen. Der Rundgang begann mitten auf der Bühne, die für die Premiere der Operette "Gräfin Mariza" am Abend vorbereitet war.

Nachdem sie Bühnenluft geschnuppert hatten, durften die Bärnauer über die Seitenbühne in das Gebäude gehen, wo sonst nur Schauspieler und Mitarbeiter der Luisenburg-Festspiele Zutritt haben. Vorbei an großen Kulissenteilen ging es durch den Waschraum für die Kostüme, dem Requisiten-Fundus und die Kostümabteilung in die Garderobe der Schauspieler. Überall konnte man sehen, dass das Gebäude mitten in die mächtigen Granitsteine gebaut wurde, die an vielen Stellen die Wände ersetzen. Die Führung endete nach der Besichtigung der felsigen Räume und Gänge unterhalb der Bühne, die einen überraschenden Auftritt im Rampenlicht ermöglichen.

Nach einer Brotzeitpause wagte die Gruppe den Aufstieg durch Europas größtes Felsenlabyrinth. Auf ihrem Rundgang erklommen die Kinder riesige Felsbrocken und schlängelten sich durch schmale Felsspalten, um hoch oben den Ausblick über das Granitsteinmeer zu genießen. Zum Abschluss des Ausflugs gab es ein leckeres Eis.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp