26.03.2021 - 15:07 Uhr
BärnauOberpfalz

Maschinenbauer mit Leidenschaft für Holz

Der Maschinenbauer und Hobbybastler Richard Kraus aus Heimhof arbeitet leidenschaftlich gerne mit Holz. Der Rentner baut etwa Möbel, Hochbeete oder Spielzeug und derzeit natürlich Oster-Deko.

Hobby-Bastler Richard Kraus aus Heimhof ist nahezu täglich in seiner Werkstatt. Er liebt den Umgang mit Holz.
von Konrad RosnerProfil

Seit Jahrzehnten ist der gelernte Maschinenschlosser und spätere Werkzeugverkäufer Richard Kraus aus Heimhof ein begeisterter Hobby-Bastler. Am allerliebsten arbeitet der 69-Jährige allerdings mit einem natürlichen Produkt, dem Holz. Nahezu täglich ist der Rentner in seiner Werkstatt anzutreffen – beim Hobeln, Sägen, Fräsen, Bohren und Hämmern. Jetzt in der vorösterlichen Zeit fertigt er vor allem österliche Deko, vor allem für seine Töchter und deren Familien, insbesondere für seine vier Enkelkinder.

Maschinen selbst repariert

Seit seiner Jugend beschäftigt sich Kraus schon mit Holz. Er geht auch oft in den Wald, er ist einfach gerne in der Natur. Das Material, das er verarbeitet, kommt hauptsächlich aus dem eigenen Wald. Für seine Deko-Stücke verwendet er am liebsten Fichten- und Lärchenholz. An Holz fasziniert ihn besonders, dass es ein natürlich gewachsener Rohstoff ist. „Ich liebe den Geruch des Holzes und auch die unterschiedlichen Maserungen.“ Holz zu verarbeiten, mache ihm einfach Spaß.

Kein Wunder, dass er so oft in seiner Werkstatt anzutreffen ist. Dort verbringt er viele Stunden. Hier lässt Kraus in aller Ruhe seiner Kreativität freien Lauf. In seinem Hobbyraum stehen viele Maschinen und Geräte. Kraus hat diese Werkzeuge, die zum Teil schon ausrangiert waren, im Laufe der Jahre angekauft, wieder zum Laufen und auf Vordermann gebracht. Auf die selbst reparierten Maschinen ist er besonders stolz. Sie tun dem Bastler in seiner Werkstatt gute Dienste.

Aktuell fertigt der Heimhofer österliche Dekorationen an. In seiner Werkstatt entstehen Osterhasen oder auch mal ein Huhn oder ein großes Ei aus Holz. Mit einer Feinschnittsäge sägt Kraus das Motiv aus, diesmal ein Hase. Mit der Oberfräse rundet er anschließend die Kanten des ausgeschnittenen Holz-Hasens ab. Danach ist Handarbeit angesagt, denn mit einem Schleifpapier schleift er das Werkstück fein, ehe das Holz auch noch gebürstet wird. Dann ist der Deko-Osterhase eigentlich schon fertig. Manche Kunstwerke behandelt der 69-Jährige noch mit Leinöl öder wachst sie.

Hochbeete und Schaukel-Motorrad

Kraus ist eigentlich das ganze Jahr über in seiner Werkstatt beschäftigt. Mal baut er Vogelhäuschen oder auch andere Gartendekorationen oder im Advent natürlich weihnachtliche Deko-Artikel. Der Handwerker baute auch schon ein Hochbeet für seine Frau, als Hochbeete noch gar nicht angesagt waren. Auch für seine beiden Töchter fertigte Kraus schon individuelle Einzelstücke. Selbst vor Möbeln macht er nicht Halt: Für seinen zwölfjährigen Enkel Jakob gestaltete der Opa eine ausgefallene Pinnwand, die mit einem Rehgeweih verziert ist – so wie es sich der Enkel gewünscht hat. In den Wohnungen seiner Töchter hängen auch Garderoben, die der Hobby-Bastler fertigte. Als seine beiden Mädels noch klein waren, konstruierte er für die Kinder jeweils ein Schaukel-Motorrad – ähnlich wie ein Schaukelpferd, nur sitzen die Kinder auf dem Motorrad. Diese stehen heute noch im Wohnzimmer. Die beiden Unikate wiegen je rund vierzig Kilogramm. Das Schaukel-Motorrad besteht aus Buche, Fichte, Birke, Kirschbaum und Ahorn.

Bastler auch ein Sammler

Kraus ist auch Mitglied im Arbeitskreis Historisches Handwerk in Tirschenreuth und dort fleißig engagiert. Er hat aber noch weitere Hobbys, so sammelt der 69-Jährige seit Jahrzehnten mit viel Leidenschaft Briefmarken der Bundesrepublik Deutschland und aus Berlin. Ein weiteres großes Steckenpferd des Heimhofers ist das Sammeln alter Post- und Ansichtskarten aus der Großgemeinde Bärnau. In seiner Sammlung befinden teils auch uralte Postkarten aus dem 19. Jahrhundert.

"Ich liebe den Geruch des Holzes."

Hobbybastler Richard Kraus

Hobbybastler Richard Kraus

Familie Bleistein aus Mitterteich baut eine Ritterburg

Mitterteich

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.