24.09.2019 - 16:06 Uhr
BärnauOberpfalz

Spannende Geschichten

Beim historischen Exkurs entlang der Grenze wird schnell klar: Wir sollten die Freiheit genießen und daran arbeiten.

Zur grenz- und fraktionsübergreifenden Wanderung hatten am Sonntag die Landtagsabgeordneten Anna Toman (Bündnis90/Die Grünen) und Christoph Skutella (FDP) eingeladen. Auf dem Havran (Großer Rabenberg) konnten die Teilnehmer den Blick vom 24 Meter hohen Aussichtsturm genießen.
von DTRProfil

Eine grenzüberschreitende und zugleich fraktionsübergreifende Wanderung startete am Sonntagnachmittag bei herrlich warmen Herbstwetter am Langlaufzentrum Silberhütte. Die Landtagsabgeordneten Anna Toman von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und Christoph Skutella von der FDP-Fraktion hatten zu dieser Tour, mit der sie an 30 Jahre Fall des "Eisernen Vorhangs" erinnern möchten, eingeladen.

Die entspannte, sechs Kilometer lange Route führte zuerst an den historischen Grenzstein an der Landesgrenze. Hier gab der pensionierte Bundespolizist Reinhold Balk einen geschichtlichen Rückblick zum Grenzverlauf. Seine Erfahrungen stammen aus Zeiten seines aktiven Dienstes beim Bundesgrenzschutz, der heutigen Bundespolizei.

Dort war er unter anderem bei der Grenzüberwachung an einer 140 Kilometer langen Strecke zwischen der Silberhütte und Zwercheck eingesetzt. Somit war er 1989 unmittelbarer Zeuge vom Fall des "Eisernen Vorhangs" und hatte einige interessante Erlebnisse zu erzählen. Weiter ging es auf dem schmalen Wanderpfad zum höchsten Gipfel des mittleren Oberpfälzer Waldes, den Großen Rabenberg oder auch Havran. Hier trauten sich fast alle Teilnehmer auf den über 24 Meter hohen Aussichtsturm, der zu Zeiten des "Kalten Krieges" zur Funk- und Radarüberwachung genutzt wurde. Belohnt wurden die Mutigen mit einem tollen Panoramablick in die Oberpfalz und das tschechische Grenzland bis zum Böhmerwald. Bevor sich die Wanderer auf die Rückweg machten, erzählte Balk an einem Stück rekonstruiertem Grenzzaun technische Details und spannende Geschichten von erfolgreichen Grenzfluchten. "Das ist ein passendes Thema für freiheitsliebende Parteien wie unsere", war sich Anna Toman sicher. "Die Freiheiten, die wir heute haben, sollten wir genießen und weiter daran arbeiten", meinte Christoph Skutella. Nach diesem historischer Exkurs werde einem umso klarer, dass die Freiheit nicht für jeden eine Selbstverständlichkeit sei, betonte er.

Der Aussichtsturm am Großen Rabenberg.
Der pensionierte Bundespolizist Reinhold Balk gab den Wanderern einen geschichtlichen Rückblick zum Grenzverlauf. Aus der Zeit seines aktiven Dienstes beim Bundesgrenzschutz konnte Balk auch spannende Geschichten beisteuern.
Der pensionierte Bundespolizist Reinhold Balk gab den Wanderern einen geschichtlichen Rückblick zum Grenzverlauf.
Interessante Geschichten hatte Reinhold Balk für die Wanderer.
Interessante Geschichten hatte Reinhold Balk für die Wanderer.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.