18.09.2019 - 11:30 Uhr
BärnauOberpfalz

Waffen und Musikinstrumente im Archaeo Centrum

Zum Thema "Metalle und Werkzeuge und Waffen in der Geschichte" bietet das Archaeo Centrum Bayern-Böhmen einen Projkettag am Sonntag, 22. September, an.

Workshops "Metalle und Werkzeuge und Waffen in der Geschichte"
von Externer BeitragProfil

Waffen und Rüstungen der antiken Welt erlebten eine Jahrhundert lange schwierige Entwicklung. Zum Thema "Metalle und Werkzeuge und Waffen in der Geschichte" lädt der Verein "Via Carolina - Goldene Straße" am Sonntag, 22. September, von 10 bis 16 Uhr ins Archaeo Centrum Bayern-Böhmen ein. Angeboten werden kostenlose Kurzvorträge und ein Nachmittagsworkshop.

Von 10 bis 10.30 Uhr findet das erste Impulsreferat über Waffen der antiken Welt statt. Der Vortrag konzentriert sich auf Waffen, die die Taktik und Kampfweise beeinflussten und mit der technologischen Entwicklung verbunden waren. Der Vortrag "Eisenerz und seine Verarbeitung" von 10.30 bis 11 Uhr stellt grundlegende Arten von Erzen und ihre nachfolgende Verarbeitung vor. Im Anschluss, von 11 bis 11.30 Uhr, stehen Musikinstrumente des frühen Mittelalters im Fokus. Über Instrumente aus dieser Zeit oder ihre Teile ist nur wenig bekannt. Durch die zeitgenössische Ikonographie kann man sich eine Vorstellung machen, wie unterschiedliche Musikinstrumente und ihre Kombinationen verwendet wurden.

Eine Einführung in die Problematik des Schmiedens und Konstruktion von frühmittelalterlichen Klingen der Saxen, Lanzen und Messer gibt es zwischen 11.30 und 12 Uhr. Es wird auf Auswirkungen der Produktion von Stahl und Eisen auf die Folgeprodukte und Möglichkeiten eines Umganges mit Vorlagen im Damaszener Stahl eingegangen. Angesprochen werden die Beziehungen zwischen dem Arbeitsaufwand und der Qualität.

Um 14 Uhr startet ein zweistündiger Workshop: Es gibt eine Übersicht von Instrumenten und Waffen, die in der Vorgeschichte sowie im Mittelalter verwendet wurden. Unter Anleitung eines "nordischen Musikers" können Mittelalter-Instrumente gespielt werden. Angeboten wird zudem Bogenschießen. Zu sehen sind Vorführungen des Schmiedehandwerks, Goldseifen und die Herstellung von Schmuck aus Metall.

Die Veranstaltungen finden gedolmetscht in deutscher und in tschechischer Sprache statt, und können auch einzeln besucht werden. Der Projekttag wird als Teil des EU Ziel ETZ-Projektes veranstaltet. Das Archaeo Centrum Bayern-Böhmen setzte sich zum Ziel, weite Teile der Bevölkerung dauerhaft, nachhaltig und umfassend über das gemeinsame Kultur-, und Naturerbe im Projektgebiet zu informieren.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.