29.03.2019 - 15:32 Uhr
BärnauOberpfalz

Zehn neue Gartenfreunde gewonnen

In der Jahreshauptversammlung wählte der Obst- und Gartenbauverein Bärnau einen neuen Vorstand und stellte die Weichen für die kommende Gartensaison.

Innerhalb kurzer Zeit waren die Neuwahlen der Vorstandschaft abgeschlossen und es konnten die Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder vorgenommen werden. Außerdem hatte Kreisfachberater Harald Schlöger einen sehr interessanten Vortrag für die Anwesenden im Gepäck. (Von links nach rechts) Veronika Jungmann, Monika Gleißner, Kassiererin Petra Frank, Helmut Storch, Benno Zant und Erich Lang. (Zweite Reihe) Renate Bartonitschek, Marille Strauß, Schriftführer Herbert Schwamberger und Edith Fischer. (Dritte Reihe) 2. Vorsitzender Eberhard Wurm, 1. Vorsitzender Rudi Standfest und Kreisfachberater Harald Schlöger.
von Redaktion ONETZProfil

Innerhalb kürzester Zeit waren die Neuwahlen des Obst- und Gartenbauvereins Bärnau bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof „Zur Post“ abgewickelt. Vorsitzender bleibt Rudi Standfest, mit Eberhard Wurm steht ihm sein bisheriger Stellvertreter weiterhin zur Seite. Die Kasse verwaltet künftig Petra Frank, Vorgänger Hans Häring kandidierte nicht mehr. Der Schriftführerposten bleibt in den bewährten Händen von Herbert Schwamberger. Beisitzer sind Renate Bartonitschek, Veronika Jungmann, Monika Gleißner, Edith Fischer, Erich Lang und Thea Flogaus. Marille Strauß und Gottfried Beer fungieren wie bisher als Kassenprüfer.

Vorsitzender Rudi Standfest blickte in seinem Bericht auf ein sehr umfangreiches Arbeitsprogramm zurück. Zehn Neuaufnahmen ließen den Verein auf 78 Mitglieder anwachsen. Der Vorsitzende betonte, dass sich der Verein gerne in das Programm des Kreisverbandes einbindet. Der OGV Bärnau hält aber auch gute Verbindung zu den Nachbarvereinen in Tschechien. Standfest nahm etwa an den Vorbesprechungen zur Herbstausstellung in Bor teil und nahm die Einladung zum Besuch der Ausstellung gemeinsam mit den beiden Kreisfachberatern gerne an. Auch der Kontakte zum Kreisverband Tachau werde vom Vorstand gepflegt. Der OGV Bärnau habe sich bei den tschechischen Nachbarn einen guten Namen erarbeitet.

Beim Marktspektaculum war der Verein mit einem Met-Stand vertreten. Beim Festzug zum 675-jährigen Stadtjubiläum beteiligte sich der Verein mit einem geschmückten Leiterwagen. Weitere Termine waren die Kreislehrfahrt nach Würzburg oder die Tagesfahrt nach Prag. Schon Tradition ist der Besuch der Kindergartenkinder, 2018 mit dem Motto „Bienen im Garten“. Für 20 Kinder war der Ausflug zum „Standfest-Garten“ wieder ein tolles Erlebnis. Unterstützt von Herrn Schön aus Schönficht drehte sich alles um das Thema , inklusive Verkostung von Honig. Mit der fachfraulichen Unterstützung von Renate Bartonitschek, Veronika Jungmann und Cordula Standfest klappte wieder alles wie am Schnürchen. Wie schon seit Jahren wurde auch der Martinszug des Kindergartens mit einer kleinen Spende bedacht. Der Vorsitzende unterstützt auch das Behindertenheim in Milire. Standfest bepflanzte den Garten des Heimes etwa mit Rosen, die er von der Stadt Tirschenreuth zur Verfügung gestellt bekam. Außerdem löste er sein Versprechen ein, den Vorgarten des Rathauses neu zu bepflanzen (wir berichteten). In der Adventszeit wurde zum wiederholten Mal ein Bastelnachmittag angeboten. Abschließend bedankte sich der Vorsitzende bei allen Helfern und Unterstützern, die sich während des Jahres so engagiert in die Vereinsarbeit einbringen.

Nach den Neuwahlen war die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder ein weiterer Höhepunkt der Versammlung. Die Ehrennadel in Silber für 25 Jahre Vereinstreue erhielten Helmut Storch und Benno Zant. Die Bronzenadel für 15-jährige Vereinszugehörigkeit ging an Martina Fehr und Josef Trißl. Mit einem kurzweiligen Vortrag zum Thema „Immergrüne Stauden und Sträucher im Garten“ beendete Kreisfachberater Harald Schlöger den Abend.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.