26.03.2020 - 14:46 Uhr
BayernOberpfalz

Polizei tröstet einsamen 11-Jährigen

Ein 11-Jähriger hat tränenüberströmt die Polizei angerufen. Eine Polizeistreife konnte ihn wieder beruhigen - mit einem "Hausmittel".

Mit etwas Schokolade konnten Polizisten in Ansbach einen 11-Jährigen beruhigen.
von Alexander Unger Kontakt Profil

"Manchmal braucht die Seele einfach etwas #Schokolade!", schreibt die Polizei Mittelfranken auf ihrer Facebook-Seite. Zu dieser Erkenntnis kamen heute morgen Beamte im Raum Ansbach, als ein einsamer 11-jähriger Junge bei der Einsatzzentrale anrief und in Tränen ausbrach.

Die Mutter des Buben war außer Haus. Er fühlte sich plötzlich einsam und wählte den Notruf. Bei der Polizei wurde er mit einer freundlichen Beamtin verbunden, die ihm "mit großem Herz und viel Feingefühl beruhigen" konnte.

Eine Streife stellte fest, dass der 11-Jährige wohlauf ist und konnte ihm "mit einem leckeren Brot wieder ein Lächeln auf die Lippen zaubern". Kurz darauf kehrte die Mutter zurück und somit war die Welt wieder in Ordnung. Die Bilanz der Polizei: "#wirbleibenzuhaus ist nicht immer einfach."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.