25.06.2020 - 14:13 Uhr
BechtsriethOberpfalz

Schülertablets begeistern Kinder

Wow! Erste Reaktion der Bechtsriether Grundschüler, als sie nach den Pfingstferien endlich wieder in ihre geliebte Schule dürfen. Eine neue Digitalausstattung, für die ordentlich investiert wurde, ist Grund der Freude.

Einige hundert Bücher in der Bibliothek der Leseschule zeigt Rektorin Katja Meidenbauer Bürgermeister Markus Ziegler. Ein Kinderteam organisiert die Ausleihe.
von Ernst FrischholzProfil

Wir sind in den Digitalpakt eingestiegen und haben ordentlich Hausaufgaben dafür gemacht, verdeutlicht Rektorin Katja Meidenbauer. Grundlage für die Förderung war ein erarbeitetes Medienkonzept, dass bei der Regierung ankam. Für dessen Betrieb wurden auch in der Zeit vom Kollegium Fortbildungen besucht.

"Bisher hatten wir nur Kassettenspieler und Overheadprojektoren. Nun sind in allen fünf Klassenzimmern Beamer mit Lautsprechern fest installiert, über die die Lehrerinnen mit eigenen Lehrertablets die Lerninhalte an die Wand werfen, die dazu entsprechend weiß von den Gemeindearbeitern gestrichen wurde", erzählt Meidenbauer. Es gäbe nicht nur ein „digitales Klassenzimmer“, wo die Kinder hin und her wechseln müssen. Das Sahnehäubchen sind 15 Schülertablets, die Meidenbauer in eigenen Ladeboxen zeigte. Diese Hightechgeräte schlummern aber jetzt noch, da sie erst dann ab dem neuen Schuljahr zwischen den Kindern wechseln können. Man geht davon aus, dass sich bis dahin die Hygienevorschriften entsprechend lockern.

"Da wurde ordentlich Geld in die Hand genommen, für die digitale Bildung der Kinder. 20.000 Euro mit einem Fördersatz von über 80 Prozent", sagt der Kämmerer der Verwaltungsgemeinschaft Sven Lederer. Den Rest übernimmt die Gemeinde. Hierfür dankte die Rektorin Bürgermeister Markus Ziegler, dem sie das gesamte Projekt mit der „Mebiskoordinatorin“ Susanne Friedrich-Lewerenz vorstellte.

Weiterhin war das Kollegium in Sachen Homepage aktiv, die neu mit neuem Logo gestaltet wurde. Darauf stieg dann der Elternbeirat ein, der Schüler-T-Shirts genau mit diesem Logo drucken ließ, die nun an die Kinder verteilt werden. Weitere Baustelle war die Schulbücherei. "Wir sind ja Leseschule und darum wurde diese vollkommen neu konzipiert." Julia Brunner als Lesebeauftragte legte mit ihren Kolleginnen Hand an. Ein neues System, alle Bücher katalogisiert und neu angeordnet. Ab dem neuen Schuljahr organisieren dann die Kinder selbst aus Büchereiteam die Ausleihe. Bürgermeister Ziegler zeigte sich bei seinem ersten offiziellen Besuch an der Schule beeindruckt, mit welch hohem Engagement und Standard hier für die Bildung der Kinder gearbeitet wird.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.