12.04.2019 - 09:59 Uhr
BechtsriethOberpfalz

Trauer begleiten und lindern

Über eine Spende von 400 Euro freute sich die Leiterin Elke Lauterbach vom Hospizdienst der Malteser in Weiden. Das Geld kommt vom Pfarrgemeinderat Bechtsrieth.

Andrea Leicht (von links), Alfred Wulfänger und Sonja Lehner übergeben 400 Euro Spende an Elke Lauterbach (von rechts).
von Ernst FrischholzProfil

Sprecher Alfred Wulfänger sowie Andrea Leicht und Sonja Lehner übergaben den Erlös des Fastenessens. Weil der Erlös gespendet werden sollte, gaben viele Gäste beim Essen eine größere Spende, als für das Essen nötig. Der Hospizdienst, der ab Mai in die Rettungswache Neustadt umzieht, begleitet Schwerkranke und deren Angehörige. In der Regel sind das 120 Menschen. Die Betreuung durch geschulte ehrenamtliche Kräfte geht über den Tod hinaus. Außerdem gibt es ein Kindertrauerangebot. Lauterbach betonte, dass es sich um keine therapeutische Hilfe handle. "Die Trauerarbeit wird komplett über Spenden finanziert."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.