29.10.2019 - 14:50 Uhr
Beidl bei PlößbergOberpfalz

Feier im Zeichen von Kreuz und Pflug

Mit einem Festgottesdienst feierte das Landvolk Beidl/Stein sein 40-jähriges Bestehen. Dabei wurden auch verdiente Mitglieder und ehemalige Vorstände geehrt.

Der Kinder- und Jugendchor Beidl unter Leitung von Kerstin Fritsch begleitete den Festgottesdienst musikalisch.
von Josef RosnerProfil

Pfarrer Thomas Thiermann war Hauptzelebrant des Gottesdienstes, den der Kinder- und Jugendchor Beidl unter der Leitung von Kerstin Fritsch herausragend musikalisch begleitete. Die Leistung des Chores wurde mit viel Beifall belohnt. "Kreuz und Pflug waren von Anfang an das Zeichen der Katholischen Landvolkbewegung. Nur wer wie ein Pflug in die Tiefe geht, bringt Wertvolles hervor", sagte Pfarrer Thiermann. Mit einem gemeinsamen Mittagessen im Gasthaus Höcht endete der Festtag. Der Pfarrer dankte der Katholischen Landvolkbewegung für das, was in den vergangenen 40 Jahren alles gewachsen ist. "Für all die schönen Stunden in der Gemeinschaft, für Gottes Führung und Begleitung wollen wir jetzt Danke sagen."

Der Herausforderung gestellt

Anstatt einer Predigt verlas Pfarrer Thomas Thiermann das Glückwunschschreiben von Klaus Hirn, der für den KLB-Diözesanvorstand Regensburg gratulierte. Hirn dankte der Ortsgruppe, dass sie sich den Herausforderungen der sich wandelnden Zeiten gestellt hat. In dem Schreiben wird besonders das Engagement des Gründungsvorsitzenden Engelbert Meier erwähnt, der sich schon damals für die Gemeinschaft eingesetzt hat. In der Katholischen Landvolkbewegung engagieren sich Menschen, die dem ländlichen Raum in besonderer Weise verbunden sind. Die Landvolkbewegung Beidl und Stein hat das in der Praxis und in ihrem Bereich umgesetzt. "Es freut uns, was da gewachsen ist. Mit beiden Beinen im Leben stehend und mit Verantwortung für die Dorfgemeinschaften wird die KLB aus dem Glauben heraus aktiv", heißt es in dem Schreiben weiter.

Start mit 39 Familien

Die KLB Beidl/Stein begann vor 40 Jahren mit 39 Familien als Mitglieder, heute zählt die Gemeinschaft 109 Mitgliedsfamilien. Seit der Gründung des Vereins gibt es ein kontinuierliches Programm im Verein. Hirn lobt besonders die Eigenständigkeit der beiden Dörfer Beidl und Stein und doch gehen sie aufeinander zu. So seien die Vorstandsgremien immer mit Personen aus beiden Orten besetzt. "Das Landvolk hat dazu beigetragen, dass sich alle als Gemeinschaft verstehen", schrieb Hirn weiter. Dabei betonte er, dass sich die Katholische Landvolkbewegung immer für eine lebendige Kirche im Geiste des Evangeliums einsetzt, für Familien und Menschen auf dem Land, für lebens- und liebenswerte Dörfer und für eine zukunftsfähige Landwirtschaft.

Abschließender Dank galt für die Spenden in vielen Jahren für den Senegal, wo dort die Wasserversorgung mit den Spendengeldern ausgebaut wurde. "Wir sind froh, dass es euch gibt. Wir sagen ein herzliches Vergelt's Gott und wünschen Gottes Segen für die Zukunft", schließt das Schreiben des KLB-Diözesanvorstands.

Im Anschluss wurden verdiente und jahrzehntelang engagierte Mitglieder mit einer besonders gestalteten Kerze und einer Flasche Wein geehrt. Als Gründungsvorsitzender wurde Engelbert Meier ausgezeichnet. Er stand acht Jahre an der Spitze des Vereins. Weiter wurden Vorstandsmitglieder aus der Gründerzeit geehrt: Karsten Häring, Franz Kulzer, Lotte Pschierer, Elisabeth Kost, Rosa Ziegler und Maria Beer. Sie war acht Jahre als Zweite Vorsitzende tätig.

Ehrung für Vorsitzende

Geehrt wurden weiter die Vorsitzenden seit der Gründung im Jahr 1978: Wolfgang Jäger (8 Jahre Vorsitzender), Brigitte Bauer (4 Jahre Vorsitzende), Erhard Beer (12 Jahre Vorsitzender), Monika Jäger (4 Jahre Vorsitzende), Anneliese Zölch (4 Jahre Zweite Vorsitzende) und Lisa Schaller (ebenfalls vier Jahre Zweite Vorsitzende). Die Glückwünsche des KLB-Kreisverbandes überbrachte Sandra Zölch. Sie hatte für als Jubiläumsgeschenk für die Ortsgruppe eine Spende in Höhe von 250 Euro mitgebracht.

Jahrzehntelang verdiente Mitglieder zeichnete die KLB Beidl/Stein jetzt zu ihrem 40-jährigen Bestehen aus. Unser Bild zeigt (von links) Vorsitzende Lucia Ziegler, Diakon Egon Giehl, Anneliese Zölch, Wolfgang Jäger, Rosa Ziegler, Franz Kulzer, Maria Beer, Gründungsvorsitzender Engelbert Meier, Lotte Pschierer, Erhard Beer, Elisabeth Kost, Lisa Schaller, Brigitte Bauer, Monika Jäger und Pfarrer Thomas Thiermann.
Mit 250 Euro gratulierte der KLB-Kreisverband der Ortsgruppe Beidl/Stein zu ihrem 40-jährigen Bestehen. Kreisvorstandsmitglied Sandra Zölch (Fünfter von rechts) überreichte das Geld an Vorsitzende Lucia Ziegler (Vierte von links). Mit im Bild das weitere Vorstandsteam aus Beidl/Stein, sowie Pfarrer Thomas Thiermann (rechts) und Diakon Egon Giehl (links).
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.